40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Nürburgring-Prozess gegen Ex-Finanzminister - Beck im Zeugenstand?
  • Aus unserem Archiv

    Nürburgring-Prozess gegen Ex-Finanzminister - Beck im Zeugenstand?

    Die juristische Aufarbeitung der Nürburgring-Pleite hat begonnen. Ex-Finanzminister Deubel steht vor Gericht. Regierungschef Beck (SPD) sowie alle damaligen Minister sollen nach dem Willen der Verteidigung als Zeugen vernommen werden.

    Koblenz (dpa) - Wegen der geplatzten Privatfinanzierung des Nürburgrings muss der frühere rheinland-pfälzische Finanzminister Ingolf Deubel vor Gericht Rede und Antwort stehen. Mehr als drei Jahre nach dem finanziellen Crash an der Eifel-Rennstrecke muss sich der SPD-Politiker seit Dienstag wegen Untreue vor dem Landgericht Koblenz verantworten. Mit ihm auf der Anklagebank sitzen Ex-Ringchef Walter Kafitz sowie vier weitere Manager.

    In dem Verfahren geht es etwa um sechsstellige Zahlungen an Finanzvermittler, angeblich nicht genehmigte Kredite für Tochtergesellschaften der Nürburgring GmbH sowie die Gefährdung von Steuergeld. Die Affäre um den Nürburgring belastet seit Jahren die Regierung des scheidenden Ministerpräsidenten Kurt Beck (SPD). Im Verlauf des Prozesses könnte nun auch der Regierungschef als Zeuge vernommen werden.

    Der Verteidiger des früheren Geschäftsführers der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) und früheren Kreditmediators der Bundesregierung, Hans-Joachim Metternich, beantragte am ersten Prozesstag, Beck sowie alle anderen Mitglieder des damaligen Ministerrates in den Zeugenstand zu berufen. Staatsanwaltschaft und Gericht äußerten sich zunächst nicht dazu.

    Gehört werden sollen nach dem Willen der Verteidigung auch der frühere Wirtschaftsminister und heutige SPD-Fraktionschef Hendrik Hering sowie die designierte neue Regierungschefin, die amtierende Sozialministerin Malu Dreyer (beide SPD). Dem Antrag schloss sich auch die Verteidigung von Ex-Ringchef Kafitz an.

    Laut Anklage waren Deubel und anderen Beteiligten die Risiken der gescheiterten Privatfinanzierung des Nürburgrings bekannt. Im Raum stehen in dem Prozess finanzielle Schäden und Gefährdung von Vermögen in Millionenhöhe im Zusammenhang mit dem Ausbau des Freizeitparks an der Eifel-Rennstrecke. Die geplante private Finanzierung des Projekts war 2009 gescheitert, nachdem der Scheck eines angeblichen US-Investors geplatzt war. Kurz darauf trat Deubel von seinem Ministeramt zurück.

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    15°C - 26°C
    Mittwoch

    15°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!