40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Neues Gesetz soll Studienbedingungen verbessern
  • Neues Gesetz soll Studienbedingungen verbessern

    Mainz (dpa/lrs). Mit einem neuen Hochschulgesetz will die rheinland-pfälzische SPD-Landesregierung die Studienbedingungen verbessern. Die Studentenproteste gegen Bildungsmissstände im vergangenen Jahr seien in die Novellierung eingeflossen, sagte Bildungsministerin Doris Ahnen (SPD) am Mittwoch in Mainz. Die Studenten sollen wieder flexibler studieren können, vor unnötiger Prüfungsflut bewahrt werden und ihre Leistungen an anderen Hochschulen großzügiger anerkannt bekommen. Die Hochschulen sollen sich weiter für beruflich Qualifizierte öffnen und selbst mehr Eigenverantwortung erhalten. Der am Dienstag im Ministerrat beschlossene Gesetzentwurf wird nun dem Landtag zugeleitet.

    http://dpaq.de/DWKRN

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -6°C - 0°C
    Mittwoch

    -8°C - 0°C
    Donnerstag

    -7°C - -1°C
    Freitag

    -5°C - 0°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!