40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Lehrer darf nach Missbrauchsvorwürfen nicht unterrichten
  • Aus unserem Archiv

    Lehrer darf nach Missbrauchsvorwürfen nicht unterrichten

    Mainz/Koblenz (dpa/lrs) - Ein Lehrer aus dem Rhein-Lahn-Kreis, gegen den wegen sexuellen Missbrauchs einer Schülerin ermittelt wird, darf derzeit nicht unterrichten. Die Schulaufsicht habe ein Disziplinarverfahren gegen ihn eingeleitet, teilte das Bildungsministerium in Mainz am Montag auf dpa-Anfrage mit. Dies sei bereits unmittelbar nach Bekanntwerden der Vorwürfe und Aufnahme der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen geschehen, sagte ein Ministeriumssprecher. Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt gegen den Gymnasiallehrer wegen sexuellen Missbrauchs einer 16-Jährigen.

     

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 27°C
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!