40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Kinder tagelang ohne Essen eingesperrt? Eltern stehen vor Gericht
  • Aus unserem Archiv

    Idar-ObersteinKinder tagelang ohne Essen eingesperrt? Eltern stehen vor Gericht

    Ein Elternpaar aus Idar-Oberstein muss sich wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen, Verletzung der Fürsorgepflicht und Widerstand gegen die Staatsgewalt vor Gericht verantworten. Ihnen wird vorgeworfen, ihre drei Kinder vernachlässigt zu haben.

    Haben Sie ihre drei Kleinkinder misshandelt? In Idar-Oberstein stehen ein Vater und eine Mutter vor Gericht.
    Haben Sie ihre drei Kleinkinder misshandelt? In Idar-Oberstein stehen ein Vater und eine Mutter vor Gericht.
    Foto: dpa

    Idar-Oberstein - Ein Elternpaar aus Idar-Oberstein muss sich jetzt wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen, Verletzung der Fürsorgepflicht und Widerstand gegen die Staatsgewalt vor dem Amtsgericht verantworten. Der 23 Jahre alten Frau und ihrem 24-jährigen Mann wird vorgeworfen, ihre drei Kinder vernachlässigt und tagelang ohne Essen und Trinken eingesperrt zu haben.

    Zudem soll das älteste, damals vier Jahre alte Kind gezwungen worden sein, Erbrochenes zu essen. Die Mutter habe dem Jungen zudem Kot in Mund und Gesicht geschmiert. Wie der zuständige Richter, Johannes Pfeifer, auf Nachfrage unserer Zeitung erklärte, habe sich der Fall bereits im Oktober 2010 ereignet. Die Mutter sei damals mit ihrem sieben Wochen alten Säugling wegen einer Vorsorgeuntersuchung zu einer Ärztin gegangen. Die hatte aber schnell festgestellt, dass das Kind völlig unterernährt und stark dehydriert gewesen sei, und habe es sofort in ein Krankenhaus eingeliefert.

    Die Ärztin informierte das Jugendamt, das die Familie schon länger betreut hatte, und die Polizei. Eine sofortige Wohnungsdurchsuchung wurde veranlasst. In deren Verlauf leistete der Vater laut Anklageschrift Widerstand. Die Zustände in der Wohnung sollen untragbar gewesen sein. Die zweijährige Tochter und der ältere Sohn seien völlig verwahrlost und stark abgemagert in einem Zimmer eingesperrt aufgefunden worden. Die Türgriffe waren abgeschraubt, die Wände mit Kot beschmiert – so steht's in der Anklageschrift. Alle Räumen seien mit Unrat und verschimmelten Essensresten übersät gewesen, hieß es weiter. Alle drei Kinder sind seitdem in Pflegefamilien untergebracht.

    Am ersten Verhandlungstag machten die Angeklagten lediglich Aussagen zu ihrer Person, nicht aber zu den Vorwürfen. Gerichtsmediziner und die Pflegeeltern wurden gestern ebenfalls gehört. Sie bestätigten größtenteils die Beschuldigungen. Ein Psychologe sagt ebenfalls aus. Er bescheinigte den Angeklagten, dass ihre Schuldfähigkeit nicht beeinträchtigt sei.
    Der Prozess ist öffentlich und wird am Donnerstag, 15. Dezember, 9 Uhr, fortgesetzt.

    Von unserem Redakteur Andreas Nitsch

    Idar-Oberstein: Richter schickt grausame Eltern in HaftIdar-Oberstein: Kinder schwer misshandelt - Schockierende Details vor Gericht
    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 28°C
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    18°C - 30°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!