40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Jugendlicher missbraucht Notruf mehr als 18 Mal
  • Jugendlicher missbraucht Notruf mehr als 18 Mal

    Schifferstadt (dpa/lrs) - Er wollte mit Polizei und Feuerwehr üble Späße treiben, doch er unterschätzte die technischen Möglichkeiten der Beamten: 18 Mal hat ein 14-Jähriger Ende Januar den Notruf der Polizeiinspektion im pfälzischen Schifferstadt missbraucht, wie die Ordnungshüter am Montag mitteilten. «Bei seinen Anrufen beleidigte er den Beamten am Einsatzleittisch, auch täuschte er eine Straftat vor.» Außerdem soll er am selben Abend Schindluder mit den Notrufen der Polizeiinspektion Haßloch sowie der Berufsfeuerwehren Ludwigshafen und Kaiserslautern getrieben haben. Die Polizei konnte den Anrufer jedoch ermitteln. Sie nutzte den Anlass, um darauf hinzuweisen, dass Notrufe zurückverfolgt werden können und dass der Missbrauch strafbar ist. [Polizeiinspektion]:

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    6°C - 9°C
    Montag

    4°C - 8°C
    Dienstag

    5°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!