40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Interner EU-Antrag zur Nürburgring-Rettung: So verzweifelt war das Land
  • Interner EU-Antrag zur Nürburgring-Rettung: So verzweifelt war das Land

    Rheinland-Pfalz. Der Rhein-Zeitung liegt der behördeninterne Antrag auf Rettungsbeihilfe für die Nürburgring GmbH an die EU-Kommission vor. In düstersten Farben stellt das Land darin die Situation am Ring dar, falls es zur mittlerweile beschlossenen Insolvenz kommen sollte. 41 Seiten plus Anlagen, die zeigen, wie dramatisch das Land vorab die Situation einschätzte, die jetzt eingetreten ist.

    Rheinland-Pfalz - Der Rhein-Zeitung liegt der behördeninterne Antrag auf Rettungsbeihilfe für die Nürburgring GmbH an die EU-Kommission vor.

    In düstersten Farben stellt das Land darin die Situation am Ring dar, falls es zur mittlerweile beschlossenen Insolvenz kommen sollte. 41 Seiten plus Anlagen, die zeigen, wie dramatisch das Land vorab die Situation einschätzte, die jetzt eingetreten ist.

    Per Kreuzchen wird in dem formal vom Bund gestellten Antrag eingeräumt: Mehr als die Hälfte des gezeichneten Kapitals ist "verschwunden", mehr als ein Viertel ging im zurückliegenden Jahr "verloren".  Rettungsbeihilfe hat das Land nicht nur der Nürburgring GmbH (NG) gewähren wollen, sondern auch der Tochter MSR (Motorsport Ressort Nürburgring GmbH).

    In dem Antrag zeigt das Land auch auf, was die Folge wäre, wenn der Antrag keinen Erfolg hat: lähmende Blockade.

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Wetter
    Samstag

    20°C - 36°C
    Sonntag

    17°C - 33°C
    Montag

    13°C - 24°C
    Dienstag

    14°C - 25°C
    epaper-startseite
    Anzeige
    Hartmut Wagner

    Prozesse in Koblenz: Hartmut Wagner berichtet aus dem Gerichtssaal. Er freut sich über Anregungen, Tipps oder Kritik per Mail.