40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Hobby-Rennfahrer und Autofirmen müssen künftig mehr bezahlen
  • Hobby-Rennfahrer und Autofirmen müssen künftig mehr bezahlen

    Rheinland-Pfalz. Am Nürburgring nehmen die Preise Fahrt auf. Die Automotive GmbH will vor allem bei den beliebten Nordschleifen-Runden mehr kassieren. Hobby- und Möchtegern-Rennfahrer aus der gesamten Republik geben dort so richtig Gas. Der PS-Spaß wird 2011 – je nach Ticket – um bis zu einem Viertel teurer.

    Von Frieder Bluhm und Dietmar Brück

    Rheinland-Pfalz - Am Nürburgring nehmen die Preise Fahrt auf. Die Automotive GmbH will vor allem bei den beliebten Nordschleifen-Runden mehr kassieren. Hobby- und Möchtegern-Rennfahrer aus der gesamten Republik geben dort so richtig Gas. Der PS-Spaß wird 2011 – je nach Ticket – um bis zu einem Viertel teurer.

    Doch nicht nur das sorgt für dicke Luft am Ring. Denn künftig erwirbt der Rennsportfan auch noch ein Ticket für den Freizeitpark Ringwerk sowie einen Verzehrgutschein für das Eifeldorf „Grüne Hölle“. Wer 25 Runden bucht, kann sich anschließend für 30 Euro vergnügen. Das stößt den örtlichen Eifel-Gastronomen bitter auf. Denn diese befürchten, dass ihnen die Kunden weggeschnappt werden.

    Ursula Schmitz von der Pistenklause in Nürburg meint verärgert: „Ich fürchte, dass die Gäste dann gar nicht mehr kommen oder ihr Geld in der Grünen Hölle ausgeben. Die Nürburgring-Betreiber wollen unsere Kunden.“ Walter Wirz, CDU-Landtagsabgeordneter aus Adenau, kritisiert: „Ich glaube, hier fehlt ein wenig die Sensibilität.“ Und die rheinland-pfälzische Grünen-Vorstandssprecherin Eveline Lemke: „Der Nürburgring-Gastronomie wird ganz klar ein Marktvorteil verschafft. Das werden wir kartellrechtlich prüfen lassen.“ Die Lesart der Automotive GmbH ist indes eine gänzlich andere. Pressesprecherin Stefanie Hohn: „Wir hätten die Preise sowieso erhöht. Hier handelt es sich nicht um ein Kopplungsgeschäft, sondern wir bieten dem Kunden einen zusätzlichen Mehrwert.“

    Es ist nicht das einzige Streitthema. Denn die privat geführte Automotive GmbH dreht auch an der Preisschraube für die Automobilindustrie, die die Nordschleife gut 15 Wochen im Jahr fest für Testfahrten gebucht hat. Sie hat den Mietvertrag mit dem Industriepool, dem knapp 40 Firmen angehören, zum 31. 12. gekündigt und ursprünglich knapp das Zehnfache verlangt. Davon ist sie mittlerweile abgerückt. An einem neuen Angebot wird getüftelt. „Wenn es bei dem anfänglichen Vorschlag bleibt, dann brechen wir hier unsere Zelte ab“, droht Klaus Paninka, Supervisor Nürburgring der Adam Opel GmbH, die im Industriepool vertreten ist. Immer öfter werden Teststrecken in Italien als Alternativen ins Spiel gebracht. „Wir müssen in unseren Unternehmen mittlerweile sehr, sehr genau darstellen, dass sich der Aufwand hier lohnt“, meint Wolfgang Schuhbauer (Aston Martin). Die Firmen lehnen nicht nur eine heftige Preiserhöhung ab, sie wollen auch ihren Testbetrieb weiter autonom organisieren können, was ebenfalls infrage steht.

    Immerhin geht es um 300 bis 450 Arbeitsplätze, so CDU-Politiker Wirz. Und auch die Gastronomen fürchten das Ende des Testbetriebs. Es hält ihre Betriebe die Woche über am Leben. Die Automotive GmbH verweist hingegen darauf, wie gering der Kostenaufwand für den Testbetrieb bisher war. Ihre Begründung für den – wie hoch auch immer – geplanten Aufschlag: „Eine Stunde auf der Nordschleife kann international agierende Automobilkonzerne nicht weniger kosten als eine Stunde auf der Kartbahn.

    Nordschleife 2011 – die Preisliste

    • Eine Runde: Diese kostet heute 22 Euro, ab 1. Januar 2011 werden es 24 Euro sein.
    • Vier Runden: Heute zahlt der Fan 75 Euro, künftig 89 Euro. Dafür darf er umsonst ins Ringwerk und für zehn Euro in der „Grünen Hölle“ essen und trinken.
    • 25 Runden: Der alte Preis liegt bei 390 Euro, der neue bei 470. Gratis ist ein Ringwerk-Ticket und ein 30-Euro-Verzehrgutschein.
    • Jahreskarte: 1075 Euro alter Preis, 1350 Euro neuer Preis. Darin sind ein 100-Euro-Bon enthalten und 2 Ringwerk-Tickets.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    8°C - 20°C
    Donnerstag

    9°C - 21°C
    Freitag

    10°C - 24°C
    Samstag

    8°C - 19°C
    Anzeige
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!