40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Häftling mit Handy-Karten versorgt - Entlassung
  • Häftling mit Handy-Karten versorgt - Entlassung

    Trier (dpa/lrs). Weil er einen Häftling mit Handy-Karten versorgt hat, ist ein Vollzugsbeamter in Rheinland-Pfalz entlassen worden. Der 40-Jährige habe sich eines schwerwiegenden Dienstvergehens schuldig gemacht, teilte das Verwaltungsgericht Trier am Dienstag mit (Az.: 3 K 387/09.TR). Strafgefangenen sei aus Sicherheitsgründen der Besitz von Handys ausdrücklich verboten. Die Anstaltsleitung müsse Telefonate überwachen können, um Ausbruchs-Vorbereitungen oder andere kriminelle Aktivitäten vermeiden zu können. Mit der Überlassung der Prepaid-Karten habe der Beamte gegen seine Kernpflicht verstoßen, Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten, hieß es.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    7°C - 14°C
    Dienstag

    7°C - 15°C
    Mittwoch

    8°C - 14°C
    Donnerstag

    8°C - 15°C
    Anzeige
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!