40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Gemeinde- und Städtebund kritisiert Steuerpläne der Regierung
  • Gemeinde- und Städtebund kritisiert Steuerpläne der Regierung

    Mainz (dppa/lrs). Der Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz kritisiert die von der Bundesregierung geplanten Steuerentlastungen, weil sie Landes- und Kommunalfinanzen empfindlich einengen würden. Außerdem sprach sich der Vorsitzende des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz, Heijo Höfer, am Dienstag gegen «Umschichtungen im kommunalen Finanzausgleich zulasten des ländlichen Raumes» aus. «Der ländliche Raum droht weiter abgehängt zu werden», sagte er laut Mitteilung. Das Steuerpaket sieht von Januar 2010 an Entlastungen von jährlich bis zu 8,5 Milliarden Euro vor. Von den Mindereinnahmen entfallen 4,63 Milliarden Euro auf den Bund. 2,28 Milliarden Euro müssen die Länder schultern 1,57 Milliarden Euro die Gemeinden.

    Mainz (dppa/lrs) - Der Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz kritisiert die von der Bundesregierung geplanten Steuerentlastungen, weil sie Landes- und Kommunalfinanzen empfindlich einengen würden. Außerdem sprach sich der Vorsitzende des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz, Heijo Höfer, am Dienstag gegen «Umschichtungen im kommunalen Finanzausgleich zulasten des ländlichen Raumes» aus. «Der ländliche Raum droht weiter abgehängt zu werden», sagte er laut Mitteilung. Das Steuerpaket sieht von Januar 2010 an Entlastungen von jährlich bis zu 8,5 Milliarden Euro vor. Von den Mindereinnahmen entfallen 4,63 Milliarden Euro auf den Bund. 2,28 Milliarden Euro müssen die Länder schultern 1,57 Milliarden Euro die Gemeinden.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!