40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » CDU verwundert über Millionen für Ring-Betreiber
  • Aus unserem Archiv

    MainzCDU verwundert über Millionen für Ring-Betreiber

    Die staatliche Besitzergesellschaft des Nürburgrings hat den privaten Betreibern für die Organisation des Formel-1-Rennens Millionen gezahlt - und verteidigt dies. Bei der CDU gibt es Fragezeichen.

    3,3 Millionen Euro für den Nürburgring
    Die CDU-Opposition kritisiert mangelnde Klarheit über Verträge mit den Betreibern.
    Foto: DPA

    Die Millionenzahlung der staatlichen Nürburgring GmbH an die Privatbetreiber der Rennstrecke ist auf Verwunderung bei der CDU-Opposition in Rheinland-Pfalz gestoßen. Das Infrastrukturministerium verteidigte jedoch die Zahlungen. Dabei geht es um eine Pauschale von 3,3 Millionen Euro an die Betreiber für die Organisation des jüngsten Formel-1-Rennens und um weitere Mittel.

    "Während das Innenministerium sagt, mit den Formel-1-Verträgen sei alles in Ordnung, fordert der Vorsitzende der grünen Regierungsfraktion, Daniel Köbler, eine genaue Prüfung", kritisierte CDU-Fraktionsvize Alexander Licht am Mittwoch in Mainz. "Warum braucht man eine genaue Prüfung, wenn alles in Ordnung ist?"

    Die Nürburgring Automotive GmbH habe Geld für die Organisation bekommen, teilte ein Ministeriumssprecher mit. Die neuen Betreiber hätten die Besucherzahl des Formel-1-Rennens von 2009 diesmal deutlich überschritten, was auch dem Land zugutekomme. Die Besitzergesellschaft Nürburgring GmbH gehört zu 90 Prozent dem Land, zu 10 Prozent dem Kreis Ahrweiler.

    Der SWR hatte am Dienstag berichtet, dass die Betreiber 3,3 Millionen Euro für die Organisation des Juli-Rennens bekommen, dazu dürften sie 9000 Karten auf eigene Rechnung verkaufen und rund ein Drittel des Kartenerlöses bei über 65 000 verkauften Tickets behalten. Zudem gebe es eine Entschädigung für entgangene Einnahmen von 500 000 Euro während des Rennwochenendes.

    Nürburgring-Freizeitpark: Projekt ist «Fehlplanung»Verwirrung über mehr Kontrolle am NürburgringNürburgring: Riskante Verträge?Nürburgring fährt Verluste ein - Hoffnung auf 2015Kai Richter zieht sich aus Ring-Firma zurückweitere Links
    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    15°C - 27°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    17°C - 29°C
    Sonntag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!