40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Brutaler Angriff auf Polizist in Miehlen: Zwei Tatverdächtige in Haft
  • Aus unserem Archiv

    Miehlen/KoblenzBrutaler Angriff auf Polizist in Miehlen: Zwei Tatverdächtige in Haft

    Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt gegen einen 42-jährigen Rentner aus Miehlen und einen 22-jährigen Arbeitslosen aus Miehlen ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags und weiterer Straftaten.

    Foto: picture alliance / dpa

    Miehlen/Koblenz - Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt gegen einen 42-jährigen Rentner aus Miehlen und einen 22-jährigen Arbeitslosen aus Miehlen ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags und weiterer Straftaten. Die beiden hatten am 20. November einen Polizisten angegriffen und schwer verletzt. Die beiden Männer befinden sich in Haft.

    Laut Staatsanwaltschaft hatten die Männer nach reichlichem Alkoholgenuss versucht, am Tattag gegen 4 Uhr durch Klingeln bei einer Nachbarin Zutritt zu einem Haus zu verschaffen, in dem der 42-jährige Mann wohnte, weil dieser den Hausschlüssel vergessen hatte. Als die Hausmitbewohnerin sich weigerte die Tür zu öffnen, wurde sie unflätig beschimpft. Zudem rief der 22-jährige Beschuldigte per Notruf die Polizei.

    Als eine Polizeibeamtin und ein Polizeibeamter kurz danach eintrafen, wurden sie von beiden Männern zunächst mit der Parole „Sieg Heil“ begrüßt und beleidigt. Die Polizeibeamten versuchten den Sachverhalt zu klären. Plötzlich und unvermittelt schlugen beide Beschuldigte auf den Polizeibeamten derart massiv ein, dass dieser zu Boden fiel. Danach traten beide Beschuldigte auf den Oberkörper und den Kopf des am Boden liegenden Beamten ein.

    Der Polizeibeamtin gelang es, einen der Beschuldigten wegzuziehen. In der Folgezeit konnten beide Beschuldigte überwältigt werden. Einen zur Hilfe geeilten weiteren Polizeibeamten griffen die Beschuldigten ebenfalls an.

    Während zwei Polizeikräfte nur leicht verletzt wurden, erlitt der dritte Beamte erhebliche Verletzungen, die einen mehrtätigen Krankenhausaufenthalt zur Folge hatten und bislang nicht ausgeheilt sind. Die Haftrichterin bei dem Amtsgericht Koblenz hatte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Koblenz Haftbefehle wegen Fluchtgefahr gegen die Beschuldigten erlassen. Aufgrund dieser Haftbefehle sind die Beschuldigten am Mittwoch festgenommen worden und befinden sich seither in Untersuchungshaft. Beide Beschuldigte haben angegeben, aufgrund der hohen Alkoholisierung keine Erinnerung mehr an den Geschehensablauf zu haben.

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!