40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Bruch: Gesundheitsmanagement für Polizei
  • Bruch: Gesundheitsmanagement für Polizei

    Mainz (dpa/lrs). Das vor einiger Zeit eingeführte «Behördliche Gesundheitsmanagement» für die rheinland-pfälzische Polizei hat laut Innenminister Karl Peter Bruch (SPD) schon einen «hohen Umsetzungsgrad erreicht». Angesichts der außergewöhnlichen Gefährdungen im Polizeiberuf sei die Erhaltung einer guten Gesundheit besonders wichtig, sagte er am Donnerstag im Landtag in Mainz. Dies gelte auch im Hinblick auf die Verlängerung der Lebensarbeitszeit der Polizisten im Jahr 2004. Seitdem müssen viele Polizeibeamte je nach Laufbahngruppe länger als bis zum 60. Lebensjahr arbeiten. Eine wissenschaftliche Bewertung der Auswirkungen dieser Regelung wird nach Bruchs Angaben voraussichtlich bis Ende dieses Jahres vorliegen.

    http://dpaq.de/PjfU4

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    E-Mail

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!