40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Bamberger unterstützt Bemühungen um Rocker-Verbot
  • Bamberger unterstützt Bemühungen um Rocker-Verbot

    Mainz . Der rheinland-pfälzische Justizminister Heinz Georg Bamberger (SPD) unterstützt die Bemühungen des Innenministeriums für ein Verbot der "Hells Angels". "Nachdem, was in den letzten Jahren passiert ist, kann man den Eindruck haben, dass es sich überwiegend um eine kriminelle Organisation handelt, die man in einem Rechtsstaat nicht dulden kann", sagte Bamberger in Mainz.

    Mainz  - Der rheinland-pfälzische Justizminister Heinz Georg Bamberger (SPD) unterstützt die Bemühungen des Innenministeriums für ein Verbot der "Hells Angels". "Nachdem, was in den letzten Jahren passiert ist, kann man den Eindruck haben, dass es sich überwiegend um eine kriminelle Organisation handelt, die man in einem Rechtsstaat nicht dulden kann", sagte Bamberger  in Mainz.

    Er verwies auf die teils tödlich geendeten Kämpfe rivalisierender Rockergruppen in Deutschland und den tödlichen Schuss auf einen SEK- Beamten im Kreis Neuwied. Ein Rocker hatte den Polizisten ohne Vorwarnung durch eine Tür erschossen. Allerdings betonte Bamberger, dass ein Antrag auf ein Vereinsverbot genau überlegt werden muss. "Ob es möglich ist, weiß ich so noch nicht."

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!