• Startseite
  • » Region
  • » Trödelmarkt am Sonntag ist passé
  • Trödelmarkt am Sonntag ist passé

    Rheinland-Pfalz. Kein Pardon für Trödelmarkte: Das Mainzer Wirtschaftsministerium hat die Ordnungsämter auf die strikte Sonntagsruhe eingeschworen. Damit ist es mit dem traditionellen Flohmarkt-Vergnügen am Sonntag vorbei.

    Trödeln am Sonntag ist bald verboten.
    Trödeln am Sonntag ist bald verboten.
    Foto: dpa

     Rheinland-Pfalz - Kein Pardon für Trödelmarkte: Das Mainzer Wirtschaftsministerium hat die Ordnungsämter auf die strikte Sonntagsruhe eingeschworen.

    Damit ist es mit dem traditionellen Flohmarkt-Vergnügen am Sonntag in Rheinland-Pfalz vorbei, ebenso mit Messen, mit denen auch Geld gemacht wird. Dazu zählen zum Beispiel die immer beliebteren sonntäglichen Hochzeitsmessen.

    Die strengen Regeln, die sich gut 130 Vertreter von Gemeinden und Städten anhörten: Floh- und Trödelmärkte sind werktags erlaubt, wenn mindestens zwölf gewerbliche Anbieter den Antrag stellen und Neuwaren trotzdem nur eine "untergeordnete Rolle" spielen. Die Ausnahme-Nische: An verkaufsoffenen Sonntagen können Flohmärkte "zulässig sein", wenn das Gelände in direkter Nähe zu den geöffneten Läden liegt.

     

    Vereine dürfen an Sonntagen Basare veranstalten, wenn ohne Standmietezahlung an einen gewerblichen Veranstalter Gebasteltes und Gebrauchtes für einen guten Zweck verkauft werden. Bei den Weihnachtsmärkten muss sonntags das Brauchtum im Mittelpunkt stehen, also Krippenspiele oder Konzerte. Also: Die Szene darf nicht nur vom Kauf oder Verkauf von Geschenken beherrscht werden.

    Gegen das Aus von Floh- und Trödelmärkten, die auf den Parkplätzen von Warenhäusern und Supermärkten längst zum Klassiker geworden sind, formiert sich jetzt eine Protestbewegung. Die Initiative "Bürger für Flohmarkt" sammelt Unterschriften. Aber sie ruft auch bei einer Online-Petition an den Landtag zur Unterstützung auf, am Samstagmittag hatten die ersten 300 Menschen dort unterzeichnet. Damit kämpft sie um die sonntäglichen Flohmärkte, die für den Initiator André Schmitt schon "schützenswertes Kulturgut" und in 40 Jahren gewachsen sind. Auf der Homepage werden die Bürger auch aufgerufen, die örtlichen Landtagsabgeordneten "zu nerven".

    Schmitt gehört zu den Menschen, die von Flohmärkten leben und um ihre Existenz fürchten. Er und seine Zunft hoffen, dass auch viele Schnäppchenjäger und Trödelmarkt-Fans gegen das rigide Vorgehen protestieren.

    Das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium weiß, dass jetzt auch viele Ordnungsämter verunsichert sind. Die Informationsrunde soll deshalb möglicherweise noch einmal wiederholt werden.

    Von unserer Redakteurin Ursula Samary

    Rundschreiben zum Thema "Flohmärkte" Nr 2/2010 (April)Aus für die FlohmärkteKommentar: Die nicht abgrenzbare Typik des Flohmarkts oder: typisch deutschFlohmarkt-Verbot trifft die Linzer nicht: AntikmarktRundschreiben zum Thema "Flohmärkte" Nr 1/2010 (Februar)
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Wetter
    Dienstag

    17°C - 32°C
    Mittwoch

    12°C - 21°C
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    Freitag

    10°C - 19°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!

    Unwetterwarnungen
    Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

    Rot und pink markierte Gebiete:

    Warnung vor starkem oder extrem starkem Unwetter