• Startseite
  • » Region
  • » Nach LKW-Unfall war A 61 stundenlang gesperrt
  • Nach LKW-Unfall war A 61 stundenlang gesperrt

    Boppard. Eine kleine Unachtsamkeit des Fahrers eines Kleinlasters, der am Samstag gegen 15 Uhr auf der A.61 Richtung Süden unterwegs war, hatte schwerwiegende Folgen.

    Nach einem Fahrfehler kollidierte der Fahrer des Kleinlasters auf der Hunsrückautobahn kurz vor der Anschlussstelle Boppard in Fahrtrichtung Ludwigshafen seitlich mit einem auf der rechten Spur fahrenden Silozug, der 26.000 Kilogramm Lavagestein geladen hatte. Aufgrund des Aufpralles kippte das Gespann um. Die Zugmaschine geriet in die Mittelschutzplanke, der Auflieger blieb quer zur Autobahn liegen und blockierte beide Fahrspuren in südliche Richtung.

    Glück im Unglück hatten alle am Unfallgeschehen Beteiligten: Der Fahrer des Silozuges und seine kleine Tochter, die auf dem Beifahrersitz saß, wurden nur leicht verletzt. Der Fahrer des Kleinlasters kam mit dem Schrecken davon. Den Schaden beziffert die Autobahnpolizei Emmelshausen auf 110.000 Euro.

    Die schwierige Bergung des schrottreifen Lastzuges und das Umladen des Lavagesteins machten eine Vollsperrung der Autobahn in südliche Richtung erforderlich.Vom Nachmittag bis in die Nacht hinein ging Richtung Ludwigshafen nichts mehr. Der Verkehr wurde zwischen Pfaffenheck und Boppard über die Hunsrückhöhenstraße umgeleitet. Auf der Autobahn bildete sich ein sechs Kilometer langer Stau.

    Anzeige
    Wetter
    Dienstag

    13°C - 28°C
    Mittwoch

    17°C - 34°C
    Donnerstag

    18°C - 35°C
    Freitag

    18°C - 36°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    epaper-startseite
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!

    Unwetterwarnungen
    Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

    Rot und pink markierte Gebiete:

    Warnung vor starkem oder extrem starkem Unwetter