40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » 154 Steuersünder zeigen sich selbst an
  • 154 Steuersünder zeigen sich selbst an

    Mainz (dpa/lrs). Seit Mitte Januar haben sich 154 Steuersünder in Rheinland-Pfalz selbst angezeigt. Dies sagte ein Sprecher des Finanzministeriums am Mittwoch in Mainz auf Anfrage. Vor einer Woche waren es noch 85 reumütige Steuersünder gewesen. Über die Höhe der zu erwartenden nachträglichen Einnahmen konnte der Sprecher noch nichts sagen. Es dürften aber «erhebliche Summen» sein. Die Selbstanzeigen sind laut den Behörden wesentlich auf die Debatte um den Datenankauf von Steuerinformationen aus der Schweiz zurückzuführen. Bei einer Selbstanzeige muss der Betroffene nur Steuern und Zinsen nachzahlen - vorausgesetzt, der Fall ist den Finanzbehörden noch nicht bekannt.

    Mainz (dpa/lrs) - Seit Mitte Januar haben sich 154 Steuersünder in Rheinland-Pfalz selbst angezeigt. Dies sagte ein Sprecher des Finanzministeriums am Mittwoch in Mainz auf Anfrage. Vor einer Woche waren es noch 85 reumütige Steuersünder gewesen. Über die Höhe der zu erwartenden nachträglichen Einnahmen konnte der Sprecher noch nichts sagen. Es dürften aber «erhebliche Summen» sein. Die Selbstanzeigen sind laut den Behörden wesentlich auf die Debatte um den Datenankauf von Steuerinformationen aus der Schweiz zurückzuführen. Bei einer Selbstanzeige muss der Betroffene nur Steuern und Zinsen nachzahlen - vorausgesetzt, der Fall ist den Finanzbehörden noch nicht bekannt.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Tel.: 0261 / 892 324

    Kontakt per E-Mail

     

     

    Fragen zum Abo: 0261 / 98 36 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!