40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Zerstörte Schule wird wieder aufgebaut
  • Zerstörte Schule wird wieder aufgebaut

    Westerburg. Dass der Zugang zu Bildung manchmal direkt von den Naturgewalten abhängt, haben Kinder auf den Philippinen erleben müssen. Bei einem Wirbelsturm wurde 2013 ihre Grundschule in der Nähe der Stadt Leyte vollkommen zerstört. Der Westerwälder Verein Charity-Event organisiert jetzt den Wiederaufbau der Schule.

    Mit der Hilfe von Charity-Event werden in Leyte zwei Unterrichtsräume gebaut, in denen etwa 370 Kinder von zwölf Lehrern unterrichtet werden.
    Mit der Hilfe von Charity-Event werden in Leyte zwei Unterrichtsräume gebaut, in denen etwa 370 Kinder von zwölf Lehrern unterrichtet werden.

    "Bildung ist der wichtigste Schlüssel für Wohlstand und Entwicklung", erklärt Dennis Sturm, Vorsitzender von Charity-Event. "Unsere Projekte geben deshalb denjenigen eine Zukunftsperspektive, die besonders schutzlos sind: Kindern in den ärmsten Gegenden der Welt."

    Mit der Hilfe von Charity-Event werden in Leyte zwei Unterrichtsräume gebaut, in denen etwa 370 Kinder von zwölf Lehrern in mehreren Schichten pro Tag unterrichtet werden. Neue Waschräume in der Schule tragen zu besserer Hygiene und Gesundheitsschutz bei. Einwohner der lokalen Gemeinde helfen beim Bau mit und bekommen so eine Möglichkeit, zum Lebensunterhalt ihrer Familien beizutragen.

    Esther Wittstock ist regelmäßig für Charity-Event auf den Philippinen und begutachtet, wie der Wiederaufbau der Schule vorangeht. Die Kleinmaischeiderin sagt: "Das neue Schulgebäude wird nach modernen Regeln des Katastrophenschutzes wiederaufgebaut, damit der nächste Sturm nicht mehr so einen großen Schaden anrichten kann". Ein internationales Architektenbüro hilft dabei, die Schule so sicher wie möglich zu bauen. "Damit schaffen wir nebenbei auch noch einen Schutzraum für das ganze Dorf, sollte wieder eine schwere Naturkatastrophe kommen", sagt Esther Wittstock.

    Um sicherzustellen, dass alle Gegebenheiten vor Ort berücksichtigt werden, arbeitet Charity-Event mit anderen Hilfsorganisationen zusammen. So unterstützt zum Beispiel die Stiftung "Fly & Help" des Kroppacher Hobbypiloten Reiner Meutsch den Schulaufbau in Leyte. Für das Projekt erhielt Charity-Event eine Spende von mehr als 34 000 Euro von der Stiftung "Helft uns Leben". Der Wiederaufbau der Schule ist das bisher größte Projekt von Charity-Event.

    Anzeige
    x
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Westerwälder Zeitung bei Facebook
    Regionalwetter Westerwald
    Dienstag

    5°C - 10°C
    Mittwoch

    4°C - 10°C
    Donnerstag

    2°C - 11°C
    Freitag

    -1°C - 6°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Webcams in der Region Altenkirchen/Betzdorf und Montabaur
    Auch interessant