40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Nach Schäden an Oberleitung: ICE-Strecke Frankfurt-Köln wieder frei
  • Nach Schäden an Oberleitung: ICE-Strecke Frankfurt-Köln wieder frei

    Frankfurt. Wegen Schäden an der Oberleitung ist die ICE-Strecke zwischen Frankfurt und Köln am Montagmorgen zeitweise gesperrt worden. Bahnreisende mussten sich währenddessen auf Verspätungen und einige Ausfälle einstellen.

    Vermutlich sei Raureif die Ursache, sicher lasse sich das aber noch nicht sagen, sagte eine Bahnsprecherin in Frankfurt. Im Verlauf des Vormittags wurde die Strecke dann wieder freigegeben, nachdem Techniker im Einsatz waren. Zuvor hatte hessenschau.de über die Behinderungen berichtet.

    Bahnreisende steigen in einen ICE
    Mehrere Personen steigen in einen ICE der Deutschen Bahn.
    Foto: Arne Dedert/Archiv - dpa

    Die Züge wurden während der Sperrung über die links- und rechtsrheinische Strecke umgeleitet und waren dadurch nach Angaben der Bahnsprecherin bis zu zwei Stunden länger unterwegs. Die Stopps in Limburg-Süd, Montabaur sowie Siegburg/Bonn entfielen.

     

    dpa

    Anzeige
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Westerwälder Zeitung bei Facebook
    Regionalwetter Westerwald
    Sonntag

    -4°C - 1°C
    Montag

    -1°C - 1°C
    Dienstag

    -1°C - 2°C
    Mittwoch

    -1°C - 3°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Webcams in der Region Altenkirchen/Betzdorf und Montabaur
    Auch interessant