40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Mittelstandspreis für Firma Koch in Wirges
  • Aus unserem Archiv

    WirgesMittelstandspreis für Firma Koch in Wirges

    Das Westerwälder Unternehmen Koch Bedachungen aus Wirges ist jetzt in Berlin mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet worden. Das Traditionsunternehmen ist eines von drei Unternehmen aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die in diesem Jahr diese angesehene Wirtschaftsauszeichnung der Oskar-Patzelt-Stiftung erhalten haben.

    Stolz nahmen Klaus Koch (Mitte), Geschäftsführer der Wirgeser Koch-Gruppe, und seine Söhne Mathias (links) und Thorsten in Berlin den "Großen Preis des Mittelstandes" entgegen.
    Stolz nahmen Klaus Koch (Mitte), Geschäftsführer der Wirgeser Koch-Gruppe, und seine Söhne Mathias (links) und Thorsten in Berlin den "Großen Preis des Mittelstandes" entgegen.

    Wirges - Das Westerwälder Unternehmen Koch Bedachungen aus Wirges ist jetzt in Berlin mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet worden. Das Traditionsunternehmen ist eines von drei Unternehmen aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die in diesem Jahr diese angesehene Wirtschaftsauszeichnung der Oskar-Patzelt-Stiftung erhalten haben.

    In ihrer Laudatio begründete die Jury die Auszeichnung der Koch-Gruppe mit der unternehmerischen Leistung, der hohen Einsatzbereitschaft der Mitarbeiter sowie dem außerordentlichen sozialen Engagement des Wirgeser Familienunternehmens.
    „Es macht mich sehr stolz, diesen bedeutenden Wirtschaftspreis zu erhalten. Es zeigt, dass wir einiges richtig gemacht haben. Im Bereich der Solarenergie gehen wir neue, innovative Wege. Und wir schreiben die soziale Verantwortung für die Gesellschaft groß“, freut sich Geschäftsführer Klaus Koch im WZ-Gespräch.

    Die Jury würdigte insbesondere, dass sich die Koch-Gruppe seit 1878 über vier Generationen hinweg aus einem kleinen Westerwälder Handwerksbetrieb zu einem der deutschland- und europaweit führenden Fachunternehmen für Bedachungen aller Art entwickelt habe. Inzwischen verfügt das familiengeführte Unternehmen neben Betrieben in Rheinland-Pfalz, Sachsen, Thüringen und Hamburg auch über eine Niederlassung in Ungarn.

    Betrug der Umsatz im Jahr 1970 noch 140 000 Euro, so konnte er bis zum Jahr 2010 auf rund 60 Millionen Euro gesteigert werden. Allein in den vergangenen fünf Jahren verbuchte das Familienunternehmen ein Umsatzplus von 80 Prozent. „Auch in diesem Jahr werden wir eine Umsatzsteigerung von gut zehn Prozent erreichen“, sagt Klaus Koch stolz. Entsprechend rasant hat sich die Mitarbeiterzahl entwickelt. Hatte die Firma Koch im Jahr 1970 noch 15 Mitarbeiter, so beschäftigt das Unternehmen heute an allen Standorten rund 360 Mitarbeiter, darunter 18 Auszubildende im gewerblichen, technischen und kaufmännischen Bereich. „Wir werden alle Lehrlinge übernehmen“, sagen Mathias und Thorsten Koch – beide Söhne arbeiten inzwischen in der Unternehmensführung mit – schon jetzt zu.

    Die Jury würdigte zudem, dass die Firma Koch handwerkliche Bodenständigkeit als Wert pflege. „In schlechten Zeiten werden Mitarbeiter gehalten, in guten Zeiten wird aufgebaut“, beschreibt die Laudatio die Firmenphilosophie. Auch ein besonderes soziales Engagement zeichnet das Westerwälder Familienunternehmen aus. So hat die Koch-Gruppe im Februar dieses Jahres die erste Patenschaft eines Westerwälder Handwerksbetriebes mit der Realschule plus in Wirges geschlossen. Im Rahmen dieser Patenschaft bietet Koch den Realschülern ständig fünf Praktikumsplätze sowie Seminare an, damit die Jugendlichen den Arbeitsalltag eines Dachdeckerunternehmens kennenlernen können.

    „Das soziale Engagement ist mir ein besonderes Anliegen. Wir haben als Unternehmer eine Verantwortung der Gesellschaft gegenüber“, sagt Klaus Koch bewusst. Zudem kann er mit Hilfe der Patenschaft auch Mitarbeiter für den eigenen Betrieb akquirieren und so dem Fachkräftemangel entgegenwirken. Darüber hinaus fördert die Firma das Wirgeser Privatgymnasium Raiffeisen-Campus mit zwei Stipendien.

    Von unserer Redakteurin Stephanie Kühr

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Freitag

    14°C - 21°C
    Samstag

    13°C - 19°C
    Sonntag

    13°C - 19°C
    Montag

    16°C - 22°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.