40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Manfred Reifenberger mit Verdienstorden ausgezeichnet
  • Aus unserem Archiv

    Manfred Reifenberger mit Verdienstorden ausgezeichnet

    Für seine mehr als 40 Jahre lange Tätigkeit als ehrenamtlicher Wetterbeobachter des Deutschen Wetterdienstes (DWD) hat Manfred Reifenberger aus Montabaur den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland Deutschland erhalten.

    Birgit Klante (dritte von links) vom Deutschen Wetterdienst überreichte Manfred Reifenberger (vierter von links) stellvertretend für Bundespräsident Christian Wulff den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Landrat Achim Schwickert (rechts), VG-Bürgermeister Edmund Schaaf (zweiter von rechts) und Montabaurs Stadtbürgermeister Klaus Mies (links neben Marianne Reifenberger) gratulierten.
    Birgit Klante (dritte von links) vom Deutschen Wetterdienst überreichte Manfred Reifenberger (vierter von links) stellvertretend für Bundespräsident Christian Wulff den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Landrat Achim Schwickert (rechts), VG-Bürgermeister Edmund Schaaf (zweiter von rechts) und Montabaurs Stadtbürgermeister Klaus Mies (links neben Marianne Reifenberger) gratulierten.
    Foto: Stephanie Kühr

    Für seine mehr als 40 Jahre lange Tätigkeit als ehrenamtlicher Wetterbeobachter des Deutschen Wetterdienstes (DWD) hat Manfred Reifenberger aus Montabaur den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland Deutschland erhalten.

    Stellvertretend für Bundespräsident Christian Wulff überreichte Birgit Klante, Agrarmeteorologin beim DWD, jetzt die Verdienstmedaille und die Urkunde an den früheren Leiter des städtischen Forstreviers Montabaur. "Dies ist eine ganz besondere Auszeichnung für ihre ungewöhnlich lange und außerordentlich wertvolle ehrenamtliche Tätigkeit", würdigte Birgit Klante die Verdienste des 71-Jährigen (die WZ berichtete). "Seit 41 Jahren beobachten sie die Natur, insbesondere die Entwicklung von 46 Pflanzenarten, und melden diese zum Jahresende an den Deutschen Wetterdienst", sagte Klante weiter. "Seit 1971 haben sie so 5109 Beobachtungen gemacht. Das ist eine unglaubliche Leistung", sagte die Agrarmeteorologin in der Laudatio. Diese Beobachtungen über einen langen Zeitraum hinweg, diese Datenfülle, ermögliche, so Klante, den Klimatologen und Meteorologen wichtige Erkenntnisse über die Entwicklung unseres Klimas und Wetters. Auch der Landrat des Westerwaldkreises, Achim Schwickert, Montabaurs Stadtbürgermeister Klaus Mies, sowie der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Montabaur, Edmund Schaaf, gratulierten dem passionierten Jäger und Förster zu seiner hohen Auszeichnung. "Ihre Arbeit vollzog sich still und leise, aber sie ist von bleibendem Wert", würdigte Schaaf die Tätigkeit Reifenbergers.

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    14°C - 24°C
    Mittwoch

    17°C - 28°C
    Donnerstag

    17°C - 24°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.