40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Kapelle mit Nazisymbolen geschändet: Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus
  • Aus unserem Archiv

    Salz/WeltersburgKapelle mit Nazisymbolen geschändet: Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

    Die Polizei hat für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, die die St.-Leonhard-Kapelle zwischen Salz und Weltersburg geschändet haben, eine Belohnung von 2500 Euro ausgesetzt. Dazu wurde ein anonymes Hinweistelefon geschaltet.

    Die St.-Leonhard-Kapelle bei Salz ist von Unbekannten mit Nazi- und Teufelssymbolen beschmiert worden. Foto: Polizei
    Die St.-Leonhard-Kapelle bei Salz ist von Unbekannten mit Nazi- und Teufelssymbolen beschmiert worden.
    Foto: Polizei

    Salz/Weltersburg. Die Polizei hat für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, die die St.-Leonhard-Kapelle zwischen Salz und Weltersburg geschändet haben, eine Belohnung von 2500 Euro ausgesetzt. Dazu wurde ein anonymes Hinweistelefon geschaltet.

    Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht zum Montag die Außenwände der Kapelle bei Salz mit Teufelssymbolen und auch rechtsradikalen Symbolen beschmiert. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen der Verwendung verfassungsfeindlicher Kennzeichen und Sachbeschädigung gegen Unbekannt. Hinweise zu der feigen Straftat sind – auch anonym – möglich unter der Telefonnummer 02602/916 357.

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Freitag

    14°C - 21°C
    Samstag

    13°C - 19°C
    Sonntag

    13°C - 19°C
    Montag

    16°C - 22°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.