40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Helferskirchen: Pfarrer stellt Tiere in Gottes Schutz
  • Aus unserem Archiv

    HelferskirchenHelferskirchen: Pfarrer stellt Tiere in Gottes Schutz

    An der Kreuzkapelle am Ortsrand von Helferskirchen fand am Sonntag die traditionelle Tiersegnung statt. Zum 19. Mal trafen sich große und kleine Tierfreunde, die ihre zwei- und vierbeinigen Lieblinge unter Gottes Schutz und Segen stellen wollten.

    Tiersegnung in Helferskirchen.
    Tiersegnung in Helferskirchen.
    Foto: Hans-Peter Mette

    Eine große Schar von Reitern hoch zu Ross und etliche Gespanne holten auf dem Weg von der Reitanlage Falkenhorst Pfarrer Winfried Karbach ab, der an der kleinen Kapelle zu den Klängen der Jagdhornbläsergruppe Dreiherrenstein-Unterwesterwald die Segensgebete sprach. Reiter, Gespanne und viele Tierfreunde zogen dann in einer kleinen Prozession an der Kapelle vorbei, wo Pfarrer Winfried Karbach Mensch und Tier Gottes Gunst empfahl.

    Von unserem Mitarbeiter

    Hans-Peter Metternich

    Fotografische Eindrücke von der Tiersegnung in Helferskirchen
    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Montag

    14°C - 21°C
    Dienstag

    15°C - 24°C
    Mittwoch

    18°C - 28°C
    Donnerstag

    17°C - 25°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.