40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Geschwindigkeitsmessungen: Mährener beklagen sich über Raser
  • MährenGeschwindigkeitsmessungen: Mährener beklagen sich über Raser

    Während das digitale Geschwindigkeitsmessgerät der Gemeinde Mähren zum Teil Geschwindigkeiten von 137 km/h aufgezeichnet hat, ergaben die verdeckten Messungen der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises keine größeren Auffälligkeiten dieser Art. Trotzdem fühlen sich die Bürger mit ihrer gut ausgebauten Kreisstraße nicht recht wohl. „Es ist eine Katastrophe und rücksichtslos hoch drei“, schimpft Ortsbürgermeister Volker Solbach über die Raser und sucht gemeinsam mit dem Gemeinderat weiter nach einer Lösung.

    An einem normalen Werktag durchfahren innerhalb von 24 Stunden 864 Fahrzeuge das kleine Mähren. Das jedenfalls ergaben die verdeckten Messungen, die der Landesbetrieb Mobilität in Diez im Auftrag der Kreisverwaltung ...

    Lesezeit für diesen Artikel (311 Wörter): 1 Minute, 21 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Donnerstag

    19°C - 25°C
    Freitag

    14°C - 23°C
    Samstag

    14°C - 18°C
    Sonntag

    13°C - 19°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.