40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » ÖPNV im Westerwald: Bald nur noch ein Ticket für Bus und Bahn
  • Aus unserem Archiv

    WesterwaldkreisÖPNV im Westerwald: Bald nur noch ein Ticket für Bus und Bahn

    Ab 1. Januar 2017 tritt der Westerwaldkreis dem Tarif des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel (VRM) bei. Heißt: Im gesamten Norden und Osten des Landes gelten im Öffentlichen Personennahverkehr dann einheitliche Tarife für Bus und Bahn. Für eine Fahrt von A nach B ist innerhalb des Verbundes nur noch ein Ticket erforderlich.

    Abfahrt in ein neue ÖPNV-Zeit: Ab 1. Januar gehört auch der Westerwaldkreis zum Tarifverbund des VRM.
    Abfahrt in ein neue ÖPNV-Zeit: Ab 1. Januar gehört auch der Westerwaldkreis zum Tarifverbund des VRM.
    Foto: Sascha Ditscher

    Was ändert sich? Mit Jahresbeginn ist das gesamte Verbundgebiet (die Stadt Koblenz und acht Landkreise) in 406 Tarifwaben eingeteilt. Wie teuer eine Fahrt wird, ist davon abhängig, wie viele Waben vom Start- zum Zielort durchfahren werden. Kreis- und Stadtgrenzen spielen dabei keine Rolle. Auch beim Umsteigen wird kein neuer Fahrausweis fällig. Den Preis für eine Fahrt kann sich jeder anhand des Tarifwabenplans selbst ausrechnen. Er ist im Internet unter www.vrminfo.de zu finden. Auf dieser Seite befindet sich auch eine Fahrplanauskunft.

    Was kostet eine Fahrt genau? Bleibe ich innerhalb einer Tarifwabe, kostet der Einzelfahrschein 1,85 Euro. Dieser Preis steigert sich bis auf maximal 11,50 Euro für eine Fahrt durch mehr als zehn Tarifwaben. Beispiel: Von Selters nach Montabaur werden fünf Waben durchfahren, die Einzelfahrt kostet demnach 5,85 Euro. Von Hachenburg nach Bad Marienberg (drei Waben) werden 3,70 Euro fällig. Selbst zum Flughafen Hahn übersteigt der Preis auf ÖPNV-Wegen nicht die 11,50 Euro.

    Wird Bus- und Bahnfahren für mich teurer oder preiswerter? Laut dem Westerwälder Landrat Achim Schwickert werden die Fahrpreise zukünftig überwiegend konstant bleiben oder sich in einigen Teilen verbilligen. "In rund zehn Prozent der Fälle kann es auf Grund der Veränderungen des Tarifsystems allerdings auch zu spürbaren Erhöhungen kommen", sagt er im Gespräch mit unserer Zeitung. Der VRM hat zum Jahreswechsel keine Preiserhöhungen angekündigt. Wer beispielsweise bislang mit dem Linienverkehr der Westerwaldbahn unterwegs war, kann auch auf stabile Preise setzen. Der Haustarif war schon an den VRM-Tarif angelehnt.

    Gibt es Abo-Ermäßigungen? Ja, Mehrfahrkarten können deutlich günstiger sein. So kostet eine Tageskarte zwischen 4,20 Euro (Preisstufe 1) und 18,80 Euro (Preisstufe 9). Eine Wochenkarte liegt zwischen 14,20 Euro und 67,50 Euro, eine Monatskarte zwischen 49,60 Euro und 234,10 Euro. Die Schülermonatskarte kostet in der Preisstufe 1 37,30 Euro. 175,60 Euro zahlt man hier in der Preisstufe 9. Beziehen Schüler die Monatskarte im Abo, reduziert sich der Preis auf 31,10 Euro (Preisstufe 1) bis 146,30 Euro (Preisstufe 9). Aber auch bei den Einzeltickets gibt es Ermäßigungen. So kostet der preiswerteste Fahrschein für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren 1,10 Euro, der Einzelfahrschein mit BahnCard beginnt bei 1,40 Euro. Das größte Einsparpotenzial steckt in der VRM-Mobil-Card (Jahresgebühr: 9 Euro). Hier reduziert sich der Einzelfahrpreis auf bis zu 2,30 Euro pro Fahrt. Das verbundweite 60-Plus-Ticket gibt es für eine Monatsgebühr von 66,20 Euro, im Abo für 55,20 Euro.

    Wie engmaschig ist das VRM-Netz? Das aktuelle Streckennetz innerhalb des Verkehrsverbundes beläuft sich nach VRM-Angaben auf 9000 Kilometer für Busse und 499 Kilometer im Bahnbetrieb. Es gibt derzeit rund 5800 Bushaltestellen und 137 Bahnhöfe.

    Gibt es noch Hindernisse auf dem Weg zum Beitritt des Westerwaldkreises zum VRM-Tarif? Nein. Bereits am 8. Juli 2016 hat der Kreistag des Westerwaldkreises den Beschluss zur Anwendung und Einführung des VRM-Tarifs im Kreisgebiet einstimmig beschlossen. Die letzten Formalien wurden dann in der jüngsten Kreistagssitzung am 9. Dezember beschlossen. Auch diese Entscheidung fiel einstimmig aus.

    Von unserem Chefreporter Markus Kratzer

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Sonntag

    12°C - 19°C
    Montag

    14°C - 21°C
    Dienstag

    15°C - 24°C
    Mittwoch

    18°C - 28°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.