40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Westerwald extra
  • » Schmiedeclub wurde vor 25 Jahren gegründet
  • Aus unserem Archiv

    Schmiedeclub wurde vor 25 Jahren gegründet

    Der Schmiedeclub Weltersburg kann nun auf eine fast 25-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken. 

    Als 1989 die drei Gründungsmitglieder Erich Müller, Günter Munsch und Ewald Habel bei einem guten Glas Bier im Gasthaus Jung in Guckheim zusammensaßen, wurde der Entschluss gefasst, einen Schmiedeclub zu gründen. Vorausgegangen waren Garagenfeste in Girkenroth, die von Helmut Linden und Erich Müller organisiert worden waren.

    Nach der Gründung des Clubs wurde 1990 das erste Schmiedefest im kleinen Kreis in den Habelwerken mit einigen Weltersburgern gefeiert. In den folgenden Jahren konnten mit Josef Späth, Hubert Zirfas und Heinz Ehl drei gelernte Schmiedemeister als Mitglieder für den Club gewonnen werden. Diese geben ihr Wissen gerne an die nächsten Generationen weiter. Ein Anliegen des Clubs ist es, die Tradition des Schmiedehandwerks in seiner ursprünglichen Form fortzuführen und der Öffentlichkeit zu zeigen.

    Wo heute Automaten, Werkzeugmaschinen, Fertigungsstraßen und Roboter den Mensch ersetzen, musste früher der Schmied in schweißtreibender harter Arbeit das Eisen von Hand in die gewünschte Form bringen.

    Einen Eindruck davon vermittelt der 1996 aufgebaute mobile Schmiedewagen. Gezeigt werden zwei Bohrmaschinen und ein Schleifstein jeweils mit einer Handkurbel, eine Kohlen-Esse mit Amboss, eine Biege- und eine Stauchmaschine. Mit diesem Wagen präsentiert sich der Club nicht nur in der Region. Für Aufsehen sorgte 2003 die Teilnahme am Rheinland-Pfalz-Tag in Koblenz. Hinzu kamen größere Veranstaltungen in ganz Deutschland, wie beispielsweise im Traktorenmuseum Paderborn, beim Traktorentreffen in Berlin-Lüdersdorf, im Ziegeleipark Mildenberg, auf dem Bauernmarkt Kirn, beim Heimatfest Seesen im Harz. Seit 2004 nimmt der Schmiedeclub an Dampffesten in den Niederlanden in Dordrecht und Purmerend teil. "Mit unseren 20 Mitgliedern und einigen ,neuen' Geräten möchten wir auch weiterhin das Schmiedehandwerk erhalten und freuen uns auf die nächsten 25 Jahre", sagt Vorsitzender Ewald Habel. bau

    Weltersburger bereiten sich auf Doppeljubiläum vorHistorisches Windrad ist Wahrzeichen des Ortes
    Westerwald extra
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Freitag

    14°C - 21°C
    Samstag

    13°C - 19°C
    Sonntag

    13°C - 19°C
    Montag

    14°C - 21°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.