40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Verwaltungsgericht: Beiträge für Gehwegsausbau in Dattenberg sind zu hoch
  • Justiz Ortschef wehrt sich als Anwohner gegen Ratsbeschluss

    Verwaltungsgericht: Beiträge für Gehwegsausbau in Dattenberg sind zu hoch

    Dattenberg/Koblenz. Ein Ortsbürgermeister, der sich vor Gericht gegen eine Entscheidung seines Gemeinderats wehrt, das ist schon ein Kuriosität. In Dattenberg ist aber genau dies der Fall. Ortschef Dieter Runkel (SPD) ist als Anwohner einer sanierten Straße nicht einverstanden mit der Höhe der Ausbaubeiträge. Das Verwaltungsgericht in Koblenz hat ihm und den restlichen betroffenen Grundstückseigentümern nun Recht gegeben.

    Im Zusammenhang mit der Neugestaltung der Ortsdurchfahrt der K 10 (Bornbegerstraße/Hauptstraße) entschloss sich der Ortsgemeinderat von Dattenberg 2012 zum Ausbau der Gehwege und der Straßenoberflächenentwässerung und legte damals den Gemeindeanteil auf ...

    Lesezeit für diesen Artikel (440 Wörter): 1 Minute, 54 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Anzeige
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Neuwied bei Facebook
    Regionalwetter Neuwied
    Donnerstag

    2°C - 13°C
    Freitag

    3°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 13°C
    Sonntag

    7°C - 19°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach