40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Starkregen: Linz arbeitet weiter an Schutzkonzept
  • Unwetter Bestandsaufnahme in der VG ist erfolgt - Bürger werden in Versammlungen informiert

    Starkregen: Linz arbeitet weiter an Schutzkonzept

    Linz. Die Bemühungen der VG Linz, ein Hochwasserschutzkonzept zu erstellen, schreiten voran. „Wir haben dafür die Verbandsgemeinde in drei Bereiche aufgeteilt“, erklärt Verbandsgemeindeverwaltungsmitarbeiter Hans Scholl. Hintergrund: Für die Abwasserbeseitigung sind drei verschiedene Büros zuständig. Eines betreut St. Katharinen, eines Vettelschoß und das dritte die Stadt Linz, Kasbach-Ohlenberg, Leubsdorf und Dattenberg. „Die Büros sind bereits mit einer Bestandsaufnahme beauftragt worden“, sagt Scholl.

    Denn da die Kanalisation bei Starkregen eine wichtige Rolle spielt, soll die Erkenntnis der jeweiligen Büros über Schwachpunkte und Probleme in diesem Bereich in das Hochwasserkonzept einfließen, erläutert der Verbandsgemeindeverwaltungsmitarbeiter. ...

    Lesezeit für diesen Artikel (263 Wörter): 1 Minute, 08 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Anzeige
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Neuwied bei Facebook
    Regionalwetter Neuwied
    Mittwoch

    16°C - 24°C
    Donnerstag

    14°C - 21°C
    Freitag

    14°C - 22°C
    Samstag

    13°C - 19°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach