40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Stadtentwicklung: Bürger diskutieren über Unkels Zukunft
  • Stadtentwicklung Workshop gibt viele Impulse - Einzelhandelskonzept und mehr Parkraum gewünscht - Bauruinen sollen weg

    Stadtentwicklung: Bürger diskutieren über Unkels Zukunft

    Unkel. Jetzt sind die Unkeler Bürger gefragt: Rund 60 Interessierte waren zum „Bürgerworkshop Innenstadtprojekt“ ins Rheinhotel Schulz gekommen, um gemeinsam zu diskutieren, wie die Zukunft von Unkel aussehen soll. Die Chancen sind gut, dass ihre Ideen auch umgesetzt werden können. Denn im Rahmen des Förderprogramms „Historische Stadtbereiche“ fließt Geld in die Stadt, und Projekte könnten trotz angespannter Haushaltslage realisiert werden.

    Planer Klaus Zimmermann vom Ingenieurbüro ISU aus Bitburg gab zunächst einen Überblick über die ersten Ergebnisse der vorbereitenden Untersuchungen für die städtebauliche Erneuerung des Gebiets „Altstadt Unkel“. Zusammen mit den ...

    Lesezeit für diesen Artikel (498 Wörter): 2 Minuten, 09 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Anzeige
    Anzeige
    x
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Neuwied bei Facebook
    Regionalwetter Neuwied
    Donnerstag

    9°C - 22°C
    Freitag

    9°C - 24°C
    Samstag

    8°C - 19°C
    Sonntag

    6°C - 17°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach