40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Investition: Geutebrück stellt neue Firmenzentrale vor
  • Investition: Geutebrück stellt neue Firmenzentrale vor

    Windhagen. 28 Kilometer Elektrokabel, 12 Kilometer EDV-Kabel und rund 500 EDV-Anschlüsse wurden in der neuen Firmenzentrale von Geutebrück in Windhagen verlegt. In elf Monaten Gesamtbauzeit sind 2100 Quadratmeter Nutzfläche auf drei Vollgeschossen am Standort im Gewerbegebiet entstanden.

    Glas, Beton und Stahl dominieren den Neubau, der seit Kurzem die Firmenzentrale der Firma Geutebrück beherbergt.
    Glas, Beton und Stahl dominieren den Neubau, der seit Kurzem die Firmenzentrale der Firma Geutebrück beherbergt.
    Foto: Sabine Nitsch

    Von unserer Reporterin Sabine Nitsch

    Glas, Beton und Stahl dominieren als Gestaltungselemente. 3,7 Millionen Euro hat das neue Bürogebäude gekostet, das neben modernen Büros auch Trainings- und Seminarräume und einen Showroom beherbergt.

    Das alte Gebäude steht jetzt leer. "Es ist also noch Platz für weiteres kontinuierliches Wachstum vorhanden", sagt Geschäftsführerin Katharina Geutebrück anlässlich der Verleihung des GIT Sicherheit Awards 2016, den sie zusammen mit ihrem Mann und Mitgeschäftsführer Christoph Hoffmann nutzt, um die neuen Räumlichkeiten vorzustellen. Steffen Ebert vom Fachmagazin "GIT Sicherheit" überreichte den begehrten Preis in der neuen Firmenzentrale. "Wir sind besonders stolz, diese hohe Auszeichnung für unsere Flaggschifflösung ,G-Scope/3000' entgegenzunehmen", betonte Geschäftsführer Christoph Hoffmann.

    Geutebrück ist spezialisiert auf Videosicherheitstechnik. Das Unternehmen beschäftigt heute rund 220 Mitarbeiter weltweit in 40 Niederlassungen auf allen Kontinenten. 185 Mitarbeiter sind in Verwaltung, Produktion, Produktmanagement und Vertrieb am Standort Windhagen beschäftigt. "Innovationen, Entwicklungen und ein ständiger Austausch zwischen den Abteilungen sind das Fundament unseres weltweiten Erfolgs", erklärt Geutebrück. Die neue Zentrale sei der hierfür passende Rahmen.

    Open-Space-Büros ermöglichen, so die Geschäftsführer, die nötige Kommunikation. Team-Zone, Think-Tank, Lounge und Kaffeebars gehören, wie Geutebrück erklärt, zu diesem Bürotyp. Glaselemente und Möblierung grenzen die einzelnen Bürozonen voneinander ab. Gediegenes Hightechambiente.

    Christoph Hoffmann und Katharina Geutebrück (Mitte) freuen sich über den GIT Sicherheit Award 2016 in der Kategorie Videosicherheit.
    Christoph Hoffmann und Katharina Geutebrück (Mitte) freuen sich über den GIT Sicherheit Award 2016 in der Kategorie Videosicherheit.
    Foto: Sabine Nitsch

    Eine gute Schallisolierung schafft zusätzlich "private" Atmosphäre. Überall leuchten kleine grüne Lämpchen auf den Schreibtischen. "Unsere Mitarbeiter haben Headsets. Grün heißt: Es wird nicht gesprochen", erläutert die Chefin. Die Schreibtische sind höhenverstellbar. Ergonomische Sitzmöbel sorgen für Rückengesundheit. Wer möchte, kann im Stehen arbeiten. "Unsere Mitarbeiter sind unser größtes Kapital. Wir haben bei dem Neubau Wert auf attraktive und gesunde Arbeitsplätze gelegt", betont Geutebrück. Große Fensterfronten machen die Büros hell und freundlich. Die Fenster sind beschichtet. Wärme beziehungsweise Infrarotstrahlung gelangt nicht ins Innere.

    Die neue Firmenzentrale ist nicht nur energetisch auf dem neuesten Stand, sie ist auch barrierefrei. Das Erdgeschoss beherbergt neben dem Empfang auch den Showroom, wo sich Kunden ein Bild von den Einsatzmöglichkeiten der Sicherheitstechnik machen können, die im Übrigen auch das Firmengebäude sichert. "In unserem Trainingszentrum schulen wir nicht nur die eigenen Mitarbeiter in der komplexen Technik, sondern auch unsere Vertriebspartner", erläutert Marketingleiter Holger Linde das Konzept. Für den 11. Juni lädt Geutebrück die Öffentlichkeit zum Tag der offenen Tür ein.

    GIT Sicherheit Award

    Der GIT Sicherheit Award ist eine Auszeichnung für besonders innovative Produkte in der Sicherheitsbranche. Organisiert wird der Award vom Branchen-Fachmagazin „GIT Sicherheit“. Jedes Jahr werden Produkte der Sicherheitstechnik durch eine Jury aus Vertretern von Fachverbänden und Anwendern nominiert. Die Gewinner werden dann von den Lesern des Magazins gewählt.

    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Neuwied bei Facebook
    Regionalwetter Neuwied
    Samstag

    5°C - 7°C
    Sonntag

    6°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    4°C - 7°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach