40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Ehrenamtsfrühstück der VG Unkel: Karsten Fehr vergibt Ehrenamtskarten
  • Ehrenamtsfrühstück der VG Unkel: Karsten Fehr vergibt Ehrenamtskarten

    Unkel. Das Ehrenamtsfrühstück, zu dem der Unkeler VG-Bürgermeister Karsten Fehr einmal pro Jahr einlädt, war diesmal im Scheurener Hof. Seit ihrer Einführung hat die VG bisher 45 Ehrenamtskarten ausgegeben - nun sollten noch ein paar hinzukommen.

    Karsten Fehr (3.von rechts) überreichte weitere Ehrenamtskarten an Menschen die sich ehrenamtlich engagieren.  Foto: Sabine Nitsch
    Karsten Fehr (3.von rechts) überreichte weitere Ehrenamtskarten an Menschen die sich ehrenamtlich engagieren.
    Foto: Sabine Nitsch

    "Unser Gemeinwesen kann nur existieren und sich entwickeln, wenn zahlreiche Bürger für sich und andere Verantwortung übernehmen", sagte Fehr, als er an diesem Morgen neun weitere Ehramtskarten überreichte. Mit der landesweiten Ehrenamtskarte soll den ehrenamtlich Engagierten für ihren Einsatz gedankt und Wertschätzung entgegengebracht werden, so der VG-Chef.

    "Die Verbandsgemeinde Unkel war eine der ersten Kommunen, die in Rheinland-Pfalz die Ehrenamtskarte eingeführt hat", betonte Fehr, der den verstorbenen Altbundespräsident Johannes Rau zitierte: "Eine Gesellschaft lebt von Treue und gegenseitigen Verpflichtungen, von Solidarität, von Engagement und Hingabe. Das taucht in keiner Effizienzrechnung auf, aber davon geht der Wärmestrom aus, von dem wir leben." Der Bürgermeister lobte: "Für Ihr Engagement und Ihre Hingabe, für die Wärme und Herzlichkeit möchte ich mich mit dem heutigen Ehrenamtsfrühstück bei Ihnen ganz herzlich bedanken." Ein besonderer Dank gelte auch dem Willy-Brandt-Forum, das Inhabern der Ehrenamtskarte einen ermäßigten Eintritt gewährt.

    Mit der Ehrenamtskarte ausgezeichnet wurden Dieter Borgolte, Vorsitzender des Behinderten- und Seniorenbeirats der Verbandsgemeinde, Mitglied im Stadtrat und Beisitzer im Verein Touristik&Gewerbe Unkel, Sibylle Meyer, die sich bei der Koordination der Arbeit mit Flüchtlingen einsetzt. Jörg Treffert sowie Heidrun und Ernst-Ekkard Ridder, die Deutschkurse für Flüchtlinge anbieten.

    Elisabeth Hermann organisiert die Willkommenscafés. Auch Lore Armbruster hilft bei der Organisation und Ausrichtung der Willkommenscafés, insbesondere bei der Kinderbetreuung, und bietet ebenso wie Susanne Hulley Deutschkurse für Flüchtlinge an. Monika Coenen betreut das bundesweite "hepatitis-c-forum.de" und ist Integrationslotsin in Rheinbreitbach.

    Von unserer Reporterin Sabine Nitsch

    Anzeige
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Neuwied bei Facebook
    Regionalwetter Neuwied
    Sonntag

    -7°C - -1°C
    Montag

    -2°C - 1°C
    Dienstag

    -2°C - 2°C
    Mittwoch

    -4°C - 3°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach