40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » City verwandelt sich in ein Blumenmeer
  • Aus unserem Archiv

    NeuwiedCity verwandelt sich in ein Blumenmeer

    Sogar eine Ausstellerin aus Großbritannien hat sich angekündigt. "Daran sieht man, wie bekannt unser Gartenmarkt auch im Ausland ist", sagt Petra Neuendorf, die derzeit stark im Stress ist. Die Mitarbeiterin der Stadtverwaltung hat mit der Organisation des diesjährigen Gartenmarktes viel zu tun. Am kommenden Wochenende soll schließlich alles fix und fertig sein, damit auch die ausländischen Blumenhändler, wie beispielsweise die Dame von der Insel, ihre Produkte in der Deichstadt anbieten können.

    Mehr als 100 Händler werden beim diesjährigen Gartenmarkt in Neuwied anzutreffen sein. Auch für Kinder wird viel geboten.
    Mehr als 100 Händler werden beim diesjährigen Gartenmarkt in Neuwied anzutreffen sein. Auch für Kinder wird viel geboten.

    Von unserem Redakteur Philipp Daum

    Neuwied - Sogar eine Ausstellerin aus Großbritannien hat sich angekündigt. "Daran sieht man, wie bekannt unser Gartenmarkt auch im Ausland ist", sagt Petra Neuendorf, die derzeit stark im Stress ist. Die Mitarbeiterin der Stadtverwaltung hat mit der Organisation des diesjährigen Gartenmarktes viel zu tun. Am kommenden Wochenende soll schließlich alles fix und fertig sein, damit auch die ausländischen Blumenhändler, wie beispielsweise die Dame von der Insel, ihre Produkte in der Deichstadt anbieten können.

    "Der Markt funktioniert nach einem ganz einfachen Prinzip", betont Neuendorf. "Wir tun alles, damit sich die Aussteller hier in Neuwied wohlfühlen. Außerdem sind wir sehr daran interessiert, dass das Angebot vielfältig ist. Ist das alles der Fall, fühlen sich auch die Besucher wohl, wenn sie an den Stände entlang schlendern und auch mal ein Schwätzchen mit den Ausstellern halten." Nur auf das Wetter habe man leider keinen Einfluss.

    Mehr als 100 nationale und internationale Händler werden ab Samstag wieder in Neuwied anzutreffen sein. Der Gartenmarkt verwandelt die Innenstadt dann in einen bunten, gartenähnlichen Kulturraum. Verantwortlich für die Organisation und die Durchführung des Marktes ist das Aktionsforum und das Amt für Stadtmarketing. Vor allem die Qualität und die Kompetenz der Händler ist beiden wichtig. "Nur so können wir den Besuchern ein hochwertiges Angebote und eine fachkundige Beratung bieten", sagt Neuendorf.

    Abwechslung verspricht auch das Rahmenprogramm. So ist diesmal das Regionalprojekt "Kräuterwind Genussreich Westerwald" vor Ort. Hierbei können sich die Besucher von besonderen, kulinarische Genüsse der Region überzeugen. Darüber hinaus gibt es unter dem Stichwort "food&fun" am Sonntag ein Familienfest rund um die Food Akademie. An einer langen Tafel in der Engerser Straße (bei Blumen Gubenko) werden an beiden Tagen jeweils um 14 Uhr Osterkränze professionell gestaltet, und schmucke Oldtimer können in der Marktstraße von Autofans bestaunt werden.

    Spannend ist auch eine Führung, die von der städtischen Tourist-Information am Sonntag um 14 Uhr angeboten wird. Die Teilnehmer bekommen Einblicke in die interessante und vielfältige Botanik des Neuwieder Schlossparks - und natürlich steht auch der kundige Pflanzendoktor Arnold Scheidgen wieder für viele Fragen zur Verfügung.

    Speziell an die junge Generation richtet sich die Kinderaktion Insektenhotel, bei der die Kids bei Krippen-Krämer in der Langendorfer Straße/Ecke Marktstraße Einiges über die Funktion eines Insektenhotels lernen und direkt beim Bauen mitmachen können. "Die kleine Trittleiter" lautet der Titel eines weiteren Projektes, bei dem Auszubildende aus Gärtnerei und Floristik in der Marktstraße ihr Können unter Beweis stellen.

    Nicht zu vergessen: Der Sonntag ist von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen. "Für den Handel in der Innenstadt ist das die ideale Gelegenheit, die neue Frühjahrsmode zu präsentieren", sagt Franz Becker vom Neuwieder Aktionsforum. In Heimbach-Weis findet am Sonntag von 11 bis 18 Uhr zudem der deutsch-holländische Stoff- und Tuchmarkt statt.

    Z Der Gartenmarkt ist am Samstag von 10 bis 18 und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Mehr Infos unter www.neuwied.de/ gartenmarkt.html

    Geschäftsleute schmücken die Mittelstraße - Schuhputzer polieren Treter der Besucher
    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Sonntag

    11°C - 21°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    14°C - 25°C
    Mittwoch

    16°C - 29°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach