40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Alles nur Theater: Mimen bringen "Die Bierverschwörung" auf die Bühne
  • Alles nur Theater: Mimen bringen "Die Bierverschwörung" auf die Bühne

    St. Katharinen. Nur Hartgesottene, die mit Mäusen auf Du und Du sind, kommen regelmäßig in die Eckkneipe "Zum Krug". Die wenigen Stammgäste halten dem Wirt Carsten Bier dennoch die Treue. Hauptsache: Es gibt etwas zu trinken. Doch der Kneipenfrieden gerät in Gefahr, als das Gesundheitsamt auftaucht.

    Die Mitglieder der Laienspielgruppe St. Katharinen proben für ihren Auftritt ab Ende Oktober.  Foto: Simone Schwamborn
    Die Mitglieder der Laienspielgruppe St. Katharinen proben für ihren Auftritt ab Ende Oktober.
    Foto: Simone Schwamborn

    Von unserer Mitarbeiterin Simone Schwamborn

    Die Eckkneipe ist der Mittelpunkt eines Theaterstücks, das die Laienspielgruppe St. Katharinen Ende Oktober und im November aufführt. "Die Bierverschwörung" heißt die Komödie von Matthias Loll, in der Carsten Bier am eigenen Leib erfährt, wie die gut gemeinte Kneipen-Rettungsaktion eines Stammgastes sprichwörtlich nach hinten losgeht. Seit Juni proben die Laienschauspieler einmal wöchentlich im Bürgerhaus von St. Katharinen.

    Premiere am 29. Oktober

    Noch ersetzen Tisch und Stühle aus dem Bürgerhaus das Mobiliar der Kneipe. An den kahlen Holzwänden hängen die Reste einer Tapete aus einem vergangenen Theaterstück. Bis zur Premiere am Samstag, 29. Oktober, wird das Bühnenbild aber komplett sein. "Schon wieder ist eine Maus in die Falle gegangen" ruft Bernd-Michael Holze in der Rolle von Carsten Bier. Franz Wagner, der für Ton und Technik verantwortlich ist, spielt den Ton einer quiekenden Maus ein. Holze holt die Spielzeugmaus unter dem Tisch hervor und legt sie auf den Tisch. Als er sie später in die Hand nimmt, korrigiert ihn Regisseur Walter Wagner: "Die musst du auf der Theke liegen lassen, denn das wird im weiteren Verlauf noch wichtig sein."

    Während der Probe beobachtet er die Bewegungsabläufe jedes Einzelnen. Die Laienschauspieler, die gerade keinen Einsatz haben, sitzen vor der Bühne und schauen zu. Die Akteure beherrschen ihre Texte, sodass Souffleuse Alexandra Fischer nicht viel mehr zu tun hat und nur noch hier und da kleine Hilfe leistet. Auf der Bühne erfährt Carsten Bier, dass das Gesundheitsamt seine Kneipe überprüfen will. Es ist doch schon schlimm genug, dass sich Trinkhallenbesitzerin Kai Pirinha die Eckkneipe unter den Nagel reißen will. Die wegen der ausgearteten Feierlaune dreier Kegeldamen unzufriedene Kellnerin ist nur das geringste Problem. Die Turbulenzen nehmen zu, als eine geschäftstüchtige Brauhausvertreterin den Kneipenwirt mit Stammgast Willi Strothmann verwechselt. Die Verwirrung wird noch größer, weil widererwarten gleich zwei Vertreter des Kreisgesundheitsamts die Kneipe inspizieren. Doch das Chaos geht es noch mehr: Die Zuschauer werden in dem spannenden Theaterstück erfahren, mit welch "genialer Idee" Stammgast Martin Remy die Schließung der Kneipe abwenden will.

    Viel Spaß bei den Proben

    Damit alle Szenen perfekt sind, werden sie in den regelmäßigen Treffen der Laienspielgruppe immer wieder nachgespielt. "In unseren Proben geht es humorvoll zu. Wir nehmen nicht immer alles bierernst", sagen der Regisseur und Beate Kurtenbach, die in der Komödie die gerissene Trinkhallenbesitzerin spielt. "Manchmal ermahnt uns Walter und sagt: Bitte etwas mehr Ernsthaftigkeit", meint Kurtenbach lachend. Sie ist seit 2009 Mitglied im Theaterensemble. "Das Hobby ist für mich ein schöner Kontrast zum trockenen Büroalltag", findet Kurtenbach.

    Am Samstag, 29. Oktober, hebt sich der Vorhang der Komödie „Die Bierverschwörung“ um 20 Uhr erstmals. Weitere Aufführungen sind am Sonntag, 30. Oktober (18.30 Uhr), Freitag, 4. November (20 Uhr), Sonntag, 6. November (14.30 und 18.30 Uhr), Samstag, 12. November (20 Uhr), und Sonntag, 13. November (18.30 Uhr). Die Aufführungen finden im Bürgerhaus statt. Kartenvorverkauf bei Cilli und 
Josef Stümper, 
Laacher Straße 15 
in St. Katharinen, Telefon 02645/4580, sowie bei allen Mitgliedern der Laienspielgruppe.

    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Neuwied bei Facebook
    Regionalwetter Neuwied
    Mittwoch

    0°C - 4°C
    Donnerstag

    3°C - 6°C
    Freitag

    4°C - 8°C
    Samstag

    6°C - 9°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige