40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Vollmersbacher Feuerwehr: Führungskrise ist beendet
  • Vollmersbacher Feuerwehr: Führungskrise ist beendet

    Vollmersbach. Das sind gute Nachrichten: Die Vollmersbacher Wehr steht vor einem neuen Anfang. Und das hat nichts mit der neuen Gesetzeslage zu tun: Die Tatsache, dass über 63-Jährige weiter in bestimmten Feuerwehrbereichen tätig blieben können, brachte die Vollmersbacher nicht wirklich weiter. Wie bereits berichtet, wird der jetzige Wehrführer Jürgen Christmann beim Erreichen der Altersgrenze am 4. April in den Ruhestand gehen. Ein Nachfolger war lange Zeit nicht in Sicht, was reichlich Gesprächsbedarf und so manche Sorgenfalte mit sich brachte.

    Anna Molz freut sich auf die Herausforderungen.
    Anna Molz freut sich auf die Herausforderungen.

    Von unserer Redakteurin Vera Müller

    Anlässlich der Jahresdienstbesprechung der Wehr wurde diese Problematik nochmals intensiv erörtert. Hierbei war auch der Wehrleiter der VG Herrstein, Nils Heidrich, zu Gast. Er erläuterte, dass er als Wehrleiter sowie die VG-Verwaltung jegliche Unterstützung anbiete, um die Feuerwehr Vollmersbach vor einer Auflösung zu bewahren. Gleichzeitig appellierte er an die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner: Sie sollten mehr Mut, Führungsaufgaben zu übernehmen, zeigen.

    Und der Appell zeigte Wirkung: Anna Molz erklärte, dass sie die Leitung der Wehr übernehmen möchte. Was Außenstehende zunächst womöglich verwundern könnte. Denn Anna Molz ist mit erst 27 Jahren die Jüngste unter den Aktiven. Sie ist ausgebildete KFZ-Mechatronikerin. Das Feuerwehrwesen ist fester Bestandteil in der Familie, so ist ihr Lebenspartner bei der Flughafenfeuerwehr Frankfurt Hahn beschäftigt, ihre Mutter Karin ist ebenfalls aktives Mitglied der Wehr. Die Wurzeln dieser Leidenschaft liegen vielleicht auch bei Opa Ernst Ludwig Juchem, er war in den 1980er-Jahren Wehrführer in Vollmersbach.

    Da Anna Molz noch einige Ausbildungsschritte fehlen, um den Posten des Wehrführers zu übernehmen, gibt es eine Übergangslösung bis zum Jahresende. Wesentliche Bestandteile sind hierbei, dass Anna Molz ab dem 4. April die organisatorischen Geschäfte des Wehrführers übernimmt und an allen Führungsbesprechungen teilnimmt. Im Einsatzdienst wird die Wehr jedoch einer Führungskraft aus Herborn oder Veitsrodt unterstellt.

    Ziel ist die Fortbildung von Anna Molz zur Gruppenführerin. Das dürfte in zwei Jahren erledigt sein. Alle Kameraden sicherten ihr volle Unterstützung zu. Anna Molz ist Handballerin und zudem Jugendwartin beim TV Vollmersbach. Die junge Frau hat zweifellos Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen. "Ich habe mir lange Gedanken darüber gemacht, ob ich den Job machen will. Ich bin alt genug, Verantwortung zu übernehmen."

    Angst davor, dass ihr die Kollegen auf der Nase herumtanzen, hat sie nicht: "Ich traue mir das zu, zumal ich ohnehin lieber mit Männern als mit Frauen arbeite."

    Nahe-Zeitung.de bei Facebook
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Michael Fenstermacher (mif)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Sonntag

    10°C - 25°C
    Montag

    8°C - 20°C
    Dienstag

    9°C - 22°C
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige