40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » US-Gemeinde: Weihnachtsbaum erstrahlt im Lichterglanz
  • Aus unserem Archiv

    BaumholderUS-Gemeinde: Weihnachtsbaum erstrahlt im Lichterglanz

    Es war wie in jedem Jahr - und doch wieder anders: das offizielle Beleuchten des Weihnachtsbaumes in der US-Gemeinde von Baumholder. Wie in jedem Jahr war es feierlich, wie in jedem Jahr gab es Reden der Offiziellen, und wie in jedem Jahr tönte ein lautes "Ah" durch die Menge, als die Lichter angingen. Aber es gab auch etwas Neues: Erstmals war es nicht der Baum vor dem Rheinlander-Club, der zum Leuchten gebracht wurde. In diesem Jahr leuchtet die Tanne am Hauptquartier der Militärgemeinde.

    Das offizielle Beleuchten des Weihnachtsbaums hat in der US-Gemeinde Baumholder Tradition. Erstmals erstrahlt die Tanne am Hauptquartier der US-Militärgemeinde - bisher war es der Baum vor dem Rheinlander-Club.
    Das offizielle Beleuchten des Weihnachtsbaums hat in der US-Gemeinde Baumholder Tradition. Erstmals erstrahlt die Tanne am Hauptquartier der US-Militärgemeinde - bisher war es der Baum vor dem Rheinlander-Club.

    Zahlreiche Gäste kamen zum traditionellen Beleuchten des Weihnachtsbaumes. Nachdem Militärpfarrer Everett Franklin das Gebet gesprochen hatte, wünschte die neue stellvertretende Garnisonsmanagerin Debra Jordan allen ein gesegnetes Weihnachtsfest. In seiner kurzen Ansprache begrüßte der Garnisonskommandeur Colonel Keith Igyarto die Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Bernd Alsfasser, und der Stadt, Günther Jung, und dankte den Organisatoren für ihre Arbeit. Er ermutigte diese, "die Tradition des Weihnachtsbaumbeleuchtens in Baumholder aufrechtzuhalten". Igyarto empfahl allen: "Genießen Sie die Zeit mit ihren Familien und Freunden. Und schließen Sie alle Soldaten, die sich zurzeit im Einsatz befinden, in ihre Feiertagsgebete ein."

    Weihnachtsstimmung kam auf, als der US-Kirchenchor Weihnachtslieder sang. Als er das Lied "Here Comes Santa Claus" anstimmte, ertönten plötzlich Sirenen. Im Feuerwehrauto und mit Blaulicht kam Santa Claus angefahren. Empfangen wurde er von Oberst Igyrato, seinem ranghöchsten Unteroffizier Edward Williams und vier Schülern der US-Grundschule. Am Weihnachtsbaum erhielten die Schüler das traditionelle "first gift", das erste Geschenk, wegen ihrer außergewöhnlichen schulischen Leistungen. Dann wurde es wieder stimmungsvoll: Der Kommandeur legte gemeinsam mit den Schülern den obligatorischen, großen Schalter um - und der Baum erstrahlte in vollem Glanz.

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail


    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Samstag

    8°C - 21°C
    Sonntag

    8°C - 21°C
    Montag

    9°C - 22°C
    Dienstag

    11°C - 26°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ