40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Polizei verstärkt Einbruchschutz: Vier neue Präventionsberater
  • Personal Vier neue speziell geschulte Berater im Team

    Polizei verstärkt Einbruchschutz: Vier neue Präventionsberater

    Kreis Birkenfeld/Trier. Das Polizeipräsidium Trier forciert seine Einbruchschutzprävention. Vier neue Berater verstärken das Team der Zentralen Prävention der Behörde: Mit Herbert Schäfer, Jürgen Frohn, Reinhold Knauf und Jörg Lambertz setzt das Präsidium jetzt insgesamt sieben Einbruchschutzberater ein. Zwei von ihnen sind in Birkenfeld eingesetzt.

    Zwei der vier neuen Einbruchschutzberater im Bereich des Polizeipräsidiums Trier sind in der Polizeiinspektion Birkenfeld tätig. Dort verrichten Jür- gen Frohn (2. von links) und Jörg Lambertz (rechts) ihren Dienst.  Foto: Polizei
    Zwei der vier neuen Einbruchschutzberater im Bereich des Polizeipräsidiums Trier sind in der Polizeiinspektion Birkenfeld tätig. Dort verrichten Jür- gen Frohn (2. von links) und Jörg Lambertz (rechts) ihren Dienst.
    Foto: Polizei

    Die speziell geschulten Polizeibeamten informieren über polizeilich empfohlene, normgerechte Einbruchschutzmöglichkeiten. Dazu besuchen sie die Rat suchenden Haus- und Wohnungsbesitzer zu Hause, um vor Ort zielführende Maßnahmen zu besprechen. Die vier Beamten sind im Nebenamt tätig und arbeiten von ihrer Dienststelle aus. Damit sind sie noch schneller erreichbar. Herbert Schäfer arbeitet überwiegend von der Polizeiinspektion Daun, Jürgen Frohn und Jörg Lambertz haben ihre Basis bei der Polizeiinspektion in Birkenfeld, und Reinhold Knauf ist in Trier stationiert.

    Im vergangenen Jahr sind im Bereich des Polizeipräsidiums Trier 725 Wohnungseinbruchsdiebstähle registriert worden. Davon blieb es 421-mal beim Versuch. „Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Präventionsbemühungen der Polizei ihre Wirkung zeigen“, sagt Karl-Peter Jochem, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Trier. „Die Menschen schützen ihre Wohnungen besser und melden eher verdächtige Beobachtungen in der Nachbarschaft.“ Im Jahr 2015 waren noch 859 Einbrüche gemeldet worden, davon waren 402 Versuche.

    • Die Beamten sind über ihre jeweilige Dienststelle oder über die zentrale Prävention des Polizeipräsidiums Trier, Telefon 0651/ 977 912 56, erreichbar. Mail: Beratungszentrum.trier@polizei.rlp.de

    UMFRAGE
    UMFRAGE Helmut-Kohl-Platz in Oberstein?

    Die CDU-Fraktion hat für die nächste Stadtratsitzung beantragt, den Platz Auf der Idar in Oberstein nach Helmut Kohl zu benennen. Gute Idee?

    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail


    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Nahe-Zeitung.de bei Facebook
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Mittwoch

    16°C - 25°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    13°C - 21°C
    Samstag

    12°C - 19°C
    epaper-startseite
    Lokalsport der Nahe-Zeitung bei Facebook
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ