40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Ortschef zieht sich aus Orga-Team zurück
  • Aus unserem Archiv

    BundenbachOrtschef zieht sich aus Orga-Team zurück

    Das Jahr nach dem 25. Jubiläum des Altburgfestivals bringt Neuerungen. Ortsbürgermeister Michael Brzoska kündigt an: "Ich ziehe mich aus der Organisation zurück. Das bisherige Team wird deutlich vergrößert. Die Leitung des Teams übernimmt Verena Mächtel aus Bundenbach."

    Michael Brzoska gibt den Organisationsstab weiter.
    Michael Brzoska gibt den Organisationsstab weiter.

    Von unserer Redakteurin Vera Müller

    Eine tolle Show lieferten Feuerschlucker zum 25-jährigen Bestehen des Altburgfestivals in Bundenbach. Für Brzoska stand fest: "Das Jubiläum organisiere ich mit. Dann ist Schluss." Ein neues Team plant nun die 26. Auflage der beliebten Veranstaltung.
    Eine tolle Show lieferten Feuerschlucker zum 25-jährigen Bestehen des Altburgfestivals in Bundenbach. Für Brzoska stand fest: "Das Jubiläum organisiere ich mit. Dann ist Schluss." Ein neues Team plant nun die 26. Auflage der beliebten Veranstaltung.
    Foto: Sebastian Görne

    Das 25. Festival zu feiern und zu organisieren, das hatte er sich vorgenommen: "Und danach wollte ich, nach zwischenzeitlich sieben Altburgfestivals und drei Keltischen Märkten, den Stab weitergeben und mich anderen Aufgaben zuwenden. Meist kommt es anders, als man es plant. So musste Klaus Hartmann gesundheitsbedingt seine Tätigkeit als Ortsbürgermeister aufgeben; Neuwahlen wurden erforderlich, und ich wurde sein Nachfolger." Das war im September 2012, und die Vorbereitungen für 2013 sollten beginnen. Es gab Abstimmungsbedarf mit dem Ordnungsamt, und so einige Klippen mussten umschifft werden, bis das Jubiläumsfestival starten konnte. Die erste Band, die High Sea Ramblers, direkt aus Irland eingeflogen, machte dann richtig Dampf, und so ging es weiter bei tollem Wetter, abwechslungsreichem Programm und begeisterten Besuchern. Auch der Samstagsprogramm kam gut an: Für eine tolle Überraschung sorgten Feuerspucker mit einem brennenden Glückwunsch. Brzoska blickt noch weiter zurück: 2006 war eines der schlechtesten Jahre für das Altburgfestival. Damals war die Veranstaltung vollkommen verregnet, und dementsprechend blieben auch die Besucher aus. Der Fortbestand der Veranstaltung war gefährdet. Der veranstaltende Heimatverein sah sich nicht mehr in der Lage, die Planung zu übernehmen. Die Situation wurde lange im Gemeinderat diskutiert, doch dann war man sich einig: "Diese Veranstaltung darf nach 17 Jahren nicht untergehen und muss unbedingt fortgeführt werden." Brzoska übernahm die Regie und baute ein dreiteiliges Konzept auf. So wurde die rekonstruierte Höhensiedlung mit keltischem Leben gefüllt und ein umfangreiches Kinderprogramm geboten. Die Bühne wurde verlagert, und ein mittelalterlicher Markt rundete die Veranstaltung ab. Neben den Veranstaltungstagen Freitag und Samstag stand nun auch der Sonntag als Familientag zur Verfügung. Das Konzept wurde von den Besuchern sehr gut angenommen. Händler, Lagerleute, Musiker und Gäste ergänzten sich optimal, sodass nach dem ersten Jahr schon eine positive Entwicklung zu erkennen war. Nach und nach fand sich ein fester Stamm eines Orga-Teams zusammen, und gemeinsam konnten mit großem Erfolg die weiteren Festivals geplant werden. 2011 gelang es dann auch, einen neuen Vorstand für den Heimatverein zu finden und die Veranstaltung wieder "nach Hause zu holen".

    Bereits im November 2013 trafen sich das bisherige Team und noch viele weitere, denen der Fortbestand des Altburgfestival am Herzen liegt: "Eine positive und deutliche Resonanz auf die Ankündigung, dass eine Erneuerung ansteht. Verena Mächtel steht dem erweiterten Team nun vor. Ich werde bei Bedarf natürlich zur Verfügung stehen."

    Es gebe nun einiges neu zu gestalten, und auch neue Ideen müssen her, um dann vom 15. bis zum 17. August beim zwischenzeitlich 26. Altburgfestival wieder reichlich Gäste auf dem Gelände der rekonstruierten keltischen Höhensiedlung begrüßen zu können. Brzoska dankt dem Team, den Händlern, Lagerleuten und Musikern für die sehr gute und freundschaftliche Zusammenarbeit und den Besuchern für ihre Treue zu Bundenbach: "Ganz besonders freue ich mich, dass das Festival weitergeführt wird, und gebe den Stab gern und vertrauensvoll weiter." Natürlich stecke in dem Altburgfestival jede Menge Herzblut von mir drin: "Die Veranstaltung war ziemlich am Ende, als ich sie 2007 übernahm. In den Folgejahren wurden die Helfer dann immer mehr, dafür nahmen aber auch die Anforderungen an Sicherheit und Organisation zu."

    Er scheide mit einem lachenden und einem weinenden Auge: "Es war viel Arbeit, aber es hat auch viel Spaß gemacht. Ich bin Ortsbürgermeister und wende mich anderen Aufgaben zu. Es geht jetzt um schnelles DSL für Bundenbach, Dorfentwicklung, die Windkraft, die Weiterentwicklung des Tourismus und viele andere Themen." Er habe das Altburgfestival zukunftsfähig aufgestellt und gebe die Organisation vertrauensvoll weiter: "Es war eine tolle Zeit mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen und vor allem Freunden, für die ich sehr dankbar bin."

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Donnerstag

    12°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 30°C
    Samstag

    15°C - 30°C
    Sonntag

    15°C - 29°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ