40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Neue Skateranlage wird eifrig befahren
  • Aus unserem Archiv

    Idar-ObersteinNeue Skateranlage wird eifrig befahren

    Der jahrelange Wunsch nach einer eigenen Skateanlage wurde am Samstag endlich wahr: Der Skatepark an der Weinsauschule wurde offiziell eröffnet. Seit Baubeginn im Frühjahr fieberten alle Beteiligten auf diesen Tag. Die bisher als Skaterhalle genutzte ehemalige Hohlkaserne "war immer nur ein Provisorium", erläutert Jonas Jung (17) aus Idar-Oberstein.

    Skater aller Altersklassen weihten die neue Anlage an der ehemaligen Weinsauschule im Beisein des Stadtvorstands ein.
    Skater aller Altersklassen weihten die neue Anlage an der ehemaligen Weinsauschule im Beisein des Stadtvorstands ein.
    Foto: Hosser

    Idar-Oberstein - Der jahrelange Wunsch nach einer eigenen Skateanlage wurde am Samstag endlich wahr: Der Skatepark an der Weinsauschule wurde offiziell eröffnet. Seit Baubeginn im Frühjahr fieberten alle Beteiligten auf diesen Tag. Die bisher als Skaterhalle genutzte ehemalige Hohlkaserne "war immer nur ein Provisorium", erläutert Jonas Jung (17) aus Idar-Oberstein.

    Die Kaserne war der Stadt vom Bund zur Nutzung überlassen worden, immer unter der Voraussetzung, wenn sie verkauft werden kann, muss sie geräumt werden. So war es nie die optimale Lösung. "Es war immer klar, dass wir eine richtige Anlage zum Fahren brauchen", so Jonas. "Anfangs wollten wir auf den Straßen skaten, doch es gab immer Ärger mit Anwohnern oder dem Ordnungsamt". Die ehemalige Hohlkaserne dient jetzt nur noch als Ausweich bei schlechter Witterung.

    Mit einer Rede eröffnete Oberbürgermeister Bruno Zimmer die Anlage. Sein besonderer Dank galt Ehrenbürger Harald Fissler, ohne dessen großzügige Privatspende die Idee nicht umzusetzen gewesen wäre, der Elisabeth-Stiftung, die den Bau eines Pavillons auf dem Gelände ermöglicht hat, und den zahlreichen Jugendlichen, die fleißig an der Planung mitgearbeitet haben. Den Verantwortlichen war es sehr wichtig, die Jugendlichen mit einzubeziehen. So konnte die Skateanlage beispielsweise erst nach eingehender technischern Prüfung seitens der jungen Skater eröffnet werden.

    Sie haben nun eine große Verantwortung in Sachen Erhalt und Pflege der Anlage, erinnerte Zimmer. Doch die Beteiligten sind sich sicher, dass die Jugendlichen "ihren" Park so gut wie möglich pflegen werden. Das Team rund um die begeisterten Skater Tobias Neuhoff, Marc-Philipp Rohde, Andre Schnadthorst und Jonas Jung stand sowohl in der Planungs- als auch in der Bauzeit im ständigen Dialog mit der Stadt.

    "Unter den Skatern herrscht ein unglaublicher Zusammenhalt", erklärt Stadtjugendpfleger Dieter Hochreuther. "Es ist schön, mit anzusehen, dass die älteren und erfahrenen Skater den jungen Neuanfängern Tricks beibringen und sie nicht belächeln", so Hochreuther. Jede Altersgruppe ist bei den Hobbysportlern vertreten. Von den jüngsten im Alter von zehn bis zu den großen über 20-Jährigen.

    Wer neugierig geworden ist, kann sich selbst ein Bild von der Anlage machen. Von Montag bis Samstag jeweils von 16 bis 20 Uhr ist sie geöffnet, Anfänger sind immer willkommen. Ein Skateboard und Schuhe mitbringen, und schon kann es losgehen. Genutzt werden können auch einzelne Räume der ehemaligen Schule wie beispielsweise die Toiletten oder Lagerräume. Elke Schwardt

    Wettbewerb: Die besten Tricks und Nachahmer
    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail


    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Donnerstag

    16°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    9°C - 20°C
    Sonntag

    9°C - 21°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ