40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Mountainbikerennen im Zauberwald
  • Aus unserem Archiv

    Kreis BirkenfeldMountainbikerennen im Zauberwald

    Es tut sich was in Sachen Radsport und Mountainbiken im Landkreis Birkenfeld. Neben dem geplanten Leuchtturmprojekt Bikepark am Idarkopf, dessen Genehmigung nach wie vor aussteht, entstehen derzeit an drei anderen Stellen Angebote für junge und jung gebliebene Biker.

    Auch am Samstag waren die jungen und etwas älteren Radpiraten wieder im Zauberwald zugange, um mit Schippe, Hacke und Schubkarren die Cross-Country-Rennstrecke im Zauberwald bei Oberhambach zu bauen. Sie steht später auch "normalen" Mountainbikern offen. Foto: Reiner Drumm
    Auch am Samstag waren die jungen und etwas älteren Radpiraten wieder im Zauberwald zugange, um mit Schippe, Hacke und Schubkarren die Cross-Country-Rennstrecke im Zauberwald bei Oberhambach zu bauen. Sie steht später auch "normalen" Mountainbikern offen.
    Foto: Reiner Drumm

    Von unserem Redaktionsleiter Stefan Conradt

    Während im Baumholderer Stadtwald ein Flowtrail entstehen soll und im Idar-Obersteiner Gewerbepark Nahetal ein kleiner MTB-Park mit Sprunghügeln und attraktivem Pumptrack entsteht, bauen die Birkenfelder Radpiraten im Zauberwald zwischen Oberhambach und Hattgenstein eine Cross-Country-Rennstrecke. Dort sollen am 3. Juli bereits die Landesmeisterschaften in dieser jungen Radsportdisziplin stattfinden. Hinter dem XCO abgekürzten Namen verbirgt sich genau das, was die meisten Mountainbiker am liebsten tun: querfeldein über Stock und Stein radeln und zwar auf möglichst schmalen Pfaden.

    Die Zeit drängt also: Seit Weihnachten ist die Radsportabteilung des TV Birkenfeld jeden Samstag, egal, bei welchem Wetter, im Wald mit Hacke, Schaufel und Unimog im Einsatz, Erwachsene und Kinder legen dort gemeinsam Hand an und testen anschließend die neu gebauten Trails auch schon auf Tauglichkeit. Eigentlich hatten die Radpiraten schon früher anfangen wollen, doch es hing noch an einer Genehmigung der Forstverwaltung. Die beiden betroffenen Ortsgemeinden hatten sehr schnell ihr Okay gegeben - auch mit dem Hintergedanken, dass die Mountainbiker dann nicht mehr die attraktiven Wanderwege im Zauberwald befahren, wie es bisweilen schon mal passierte.

    Benjamin Thomé, der die Federführung des Projektes hat, ist froh, dass Oberhambach und Hattgenstein so mitziehen: "Wir hatten die Strecke zunächst in Birkenfeld anlegen wollen, aber das war sehr schwierig mit der Bauabteilung der Verbandsgemeinde."

    4,5 Kilometer lang wird der Kurs, der Wurzel- und Felspassagen, steile Anstiege und 180-Grad-Kehren aufweist, also eine gute Fahrtechnik erfordert. Bei mehr als 90 Prozent liegt der Trailanteil, das lässt die Bikerherzen höherschlagen. Etwa zu drei Vierteln können vorhandene Wege und Pfade genutzt werden, aber gut ein Kilometer wird derzeit mühsam mit Hacke und Schaufel angelegt. Baumstämme sorgen für Halt im steilen Hang, Kies und anderes Material wird per Schubkarre angefahren.

    Gut 40 Mitglieder hat die Radsportabteilung des TVB mittlerweile, darunter etwa 15 junge Radsportler, die auch bereits etliche Erfolge auf der Straße und im Mountainbikesattel eingefahren haben. Sogar zwei Landesmeister konnten bei der Weihnachtsfeier im vergangenen Jahr geehrt werden. Finn Collin Schau wurde Rheinland-Pfalz-Meister im Cyclo-Cross, beim MTB-Cup Saar-Pfalz gab es zahlreiche erste Plätze. Und gerade wurde Leon Sebralla als bester Nachwuchssportler der Kategorie Radsport U 15 im Kreis Birkenfeld von Landrat Matthias Schneider geehrt. Für diese junge, begabte Meute - darunter auch zwei Mädchen - wollten die erwachsenen Radpiraten etwas tun: "So kam die Idee mit dem Mountainbikeparcours auf", berichtet Thomé, der die jungen Talente auch gemeinsam mit Thorsten Hill und Sven Müller trainiert.

    Für den Renntag am 3. Juli wird schon eifrig trainiert. Start und Ziel ist der alte Hattgensteiner Sportplatz am Fuße des Aussichtsturms - dort entsteht auch noch ein welliger Pumptrack, auf dem sich die Jüngsten austoben können und auf dem auch Rahmenrennen stattfinden werden. Den ganzen Tag über werden die Schüler- und Jugendklassen bis hin zu den Amateur- und Eliterennfahrern im Einsatz sein, sie müssen bis zu vier Runden auf dem sehr selektiven Kurs absolvieren. Zum Teil wird im sehr attraktiven, vom Biathlon bekannten Jagdverfahren gestartet: Die, die morgens bei einem kleinen Trialwettbewerb vorn lagen, starten am Nachmittag mit einem Vorsprung. Im Ziel gibt es dann oft Sprintduelle zu sehen. Doch bis dahin stehen für die Radpiraten noch einige Arbeitseinsätze im Zauberwald an.

    Infos im Internet: www.radpiraten-tv-birkenfeld.de

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail


    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    9°C - 21°C
    Sonntag

    8°C - 21°C
    Montag

    11°C - 24°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ