40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Idar-Obersteinerin sucht verzweifelt: Kater Lars ist verschwunden
  • Idar-Obersteinerin sucht verzweifelt: Kater Lars ist verschwunden

    Idar-Oberstein. Jüngst berichteten wir über einen Welpen, der sich von der Leine losgerissen und verschwunden war: Trotz Schnee und Eis wurde gefunden. Seine Besitzerin, die über unsere Nahe-Zeitungsgruppe im sozialen Netzwerk „Wer kennt wen“ um Hilfe gebeten hatte, ist überglücklich. Auf ein ähnliches „Wintermärchen“ hofft nun Sissi Lamprecht, die sich ebenfalls über „WKW“ Unterstützung erhofft, bereits etliche Zettel verteilt und Plakate platziert hat: Kater Lars, ein bildhübscher Siammischling mit blauen Augen, ist verschwunden. Und das bereits seit sieben Wochen.

    Kater Lars ist verschwunden.
    Kater Lars ist verschwunden.

    Idar-Oberstein - Jüngst berichteten wir über einen Welpen, der sich von der Leine losgerissen und verschwunden war: Trotz Schnee und Eis wurde gefunden. Seine Besitzerin, die über unsere Nahe-Zeitungsgruppe im sozialen Netzwerk „Wer kennt wen“ um Hilfe gebeten hatte, ist überglücklich. Auf ein ähnliches „Wintermärchen“ hofft nun Sissi Lamprecht, die sich ebenfalls über „WKW“ Unterstützung erhofft, bereits etliche Zettel verteilt und Plakate platziert hat: Kater Lars, ein bildhübscher Siammischling mit blauen Augen, ist verschwunden. Und das bereits seit sieben Wochen.

    „Er war abends nur ganz kurz draußen. Er hört, wenn man ihn ruft. An diesem Abend allerdings nicht. Ich habe direkt angefangen, ihn in Höhe des Netto-Marktes Tiefenstein zu suchen. Und seitdem nicht mehr aufgehört. Ich mache mir große Sorgen und schlafe auf der Couch, weil ich auch nachts nach ihm rufe... Alle Tierärzte und Tierheime in der Umgebung habe ich informiert. Täglich bin ich auf den Straßen in Tiefenstein unterwegs, da ist er ja verschwunden... Was sol ich denn noch machen?“, fragt die verzweifelte Katzenliebhaberin.
    Hilfe via „WKW“ gab es. Neben vielen sorgenvollen und ermutigenden Kommentaren schrieb Bertram Kerl: „Ist dein Kater gechipt oder wenigstens tätowiert? Dann ist er bei tasso.net, dem großen Haustierzentralregister, erfasst. Die geben alle Infos an die Tierärzte weiter, sollte also dein Kater wirklich bei einem Tierarzt auftauchen, gibt der sofort Meldung. Die Registrierung ist kostenlos und wurde im Falle meines Katers direkt bei der Tätowierung durchgeführt. Ich habe sogar einen Tierausweis. Sollte er nicht gechipt sein, kannst du dich trotzdem an die wenden. Die arbeiten auf Spendenbasis und können dir mit ihren flächendeckenden Kontakten bestimmt helfen. Wenn er wirklich gestohlen wurde oder sich sonst wie verlaufen hat, der Weg zum Tierarzt ist sehr oft der Schlüssel, selbst nach Monaten, was ich nicht für dich und ihn hoffe! Unter Katzensuchdienst.de soll es auch eine kostenlose Suchmöglichkeit geben.“
    Sissi Lamprecht, die weitere vier Katzen hat, bedauert: „Gemeldet ist Lars, aber einen Chip trägt er nicht...“ Nun hofft die Edelsteingraveurin, dass ihr Liebling doch noch irgendwann auftaucht. Und die ist offenbar nicht unberechtigt, wie Jürgen Müller in einem Beitrag bei „WKW“ schreibt: „Ich möchte eine Geschichte erzählen, die mir vor langer Zeit passiert ist. Ich bin also mit dem Lkw auf Tour und lade in Bergen auf einem Bauernhof meine Ware ab. Danach schließe ich meine Hebebühne und fahre zum nächsten Kunden nach Kirn. Dort also die Hebebühne wieder aufgemacht, und schwupps springt eine Katze von der Ladefläche und weg war sie. Etwa ein Jahr später bin ich wieder bei dem selben Kunden in Bergen und wir kommen so ins Gespräch und zum Thema Katzen. Dabei stellt sich heraus, das eine der Katzen des Bauern erst seit einigen Tagen wieder auf dem Hof ist. Es war wohl die Katze die damals unbemerkt auf die Ladefläche des Lasters gesprungen ist. Sie hat also ein ganzes Jahr gebraucht, um wieder nach Hause zu finden. Ähnliches ist Verwandten von mir passiert, deren Katze nach einem Umzug ein halbes Jahr verschwunden war, bis sie urplötzlich wieder auftauchte...“ (vm)

    Wer Lars irgendwo entdeckt: Tel. 01773/496 319 (Sissi Lamprecht)

    Nahe-Zeitung.de bei Facebook
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Michael Fenstermacher (mif)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Mittwoch

    12°C - 32°C
    Donnerstag

    13°C - 33°C
    Freitag

    14°C - 34°C
    Samstag

    16°C - 34°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige