40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Horbruch: Dorferneuerung läuft in geordneten Bahnen
  • Horbruch: Dorferneuerung läuft in geordneten Bahnen

    Horbruch. Schlussendlich hat es für die Ortsgemeinde Horbruch doch noch mit der Anerkennung 2016 als Schwerpunktgemeinde geklappt. Und so konnte nun Ortsbürgermeister Klaus Hepp in Budenheim bei Mainz die Anerkennungsurkunde von Innenminister Roger Lewentz entgegennehmen.

    Innenminister Lewentz (3. von rechts) bei der Übergabe der Anerkennungsurkunde. Es freuen sich (von links) Ratsmitglied Olaf Trarbach, VG-Bürgermeister Georg Dräger, Ortsbürgermeister Klaus Hepp, Kreisbeigeordneter Klaus Beck und VG-Sachbearbeiter Udo Allmann.
    Innenminister Lewentz (3. von rechts) bei der Übergabe der Anerkennungsurkunde. Es freuen sich (von links) Ratsmitglied Olaf Trarbach, VG-Bürgermeister Georg Dräger, Ortsbürgermeister Klaus Hepp, Kreisbeigeordneter Klaus Beck und VG-Sachbearbeiter Udo Allmann.

    Von unserem Redakteur Andreas Nitsch

    Lewentz hat im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms 2016 insgesamt 22 Ortsgemeinden in Rheinland-Pfalz als Schwerpunktgemeinden anerkannt - neben Horbruch als weitere Ortsgemeinde aus dem Kreis Birkenfeld auch Rötsweiler-Nockenthal. Ab dem Programmjahr 2016 werden insgesamt 124 Dörfer von einer solchen Anerkennung profitieren. "Rund 17 Millionen Euro stehen in diesem Jahr zur Förderung von Dorferneuerungsmaßnahmen zur Verfügung. Mit dieser Summe können wichtige Projekte realisiert werden, die zur weiteren Verbesserung der Infrastruktur in unseren Dörfern beitragen werden", betonte der Innenminister.

    Noch Anfang des Jahres sah es so aus, als würde Horbruch wider Erwarten nicht in den Genuss einer Anerkennung kommen. Nach Beratungen mit der Kreisverwaltung waren die Verantwortlichen in Horbruch zunächst davon ausgegangen, dass kein förmlicher Antrag gestellt werden müsse, sondern auf dem kleinen Dienstweg zwischen Kreisverwaltung und ADD (Aufsichts- und Dienstleistungsdierektion) Trier ablaufe und die Gemeinde lediglich ein formloses Schreiben an die ADD zu schicken habe. Dem war allerdings nicht so. Doch dann ging alles ganz schnell: Der Antrag wurde nachgereicht - mit schleunigst in Auftrag gegebenen Bildern vom Dorf. Kurz nach Rosenmontag kam die Nachricht, dass Horbruch seine Anerkennung als Schwerpunktgemeinde erhält. Umso erfreuter waren Ratsmitglied Olaf Trarbach, VG-Bürgermeister Georg Dräger, Kreisbeigeordneter Klaus Beck und VG-Sachbearbeiter Udo Allmann, als Innenminister Lewentz Ortsbürgermeister Hepp die Urkunde im Schloss Waldthausen übergab.

    Nunmehr geht der Weg der Dorferneuerung in Horbruch in geordneten Bahnen. Zunächst wird der Ortsgemeinderat beschließen, wer die Moderation übernimmt. Zuvor werden sich Städte- und Landschaftsplaner vorstellen. Welche Projekte die Bürger - auch die Jugendlichen und Kinder - sich wünschen, wird gemeinsam erarbeitet und auf einer Prioritätenliste in den verschiedenen Moderationsrunden festgelegt. Zudem wird überlegt, welche Privatprojekte aufgenommen werden sollen, und schließlich werden die entsprechenden Anträge gestellt.

    Die Ratsmitglieder haben zwar schon ihre Vorstellungen, was seitens der Gemeinde gemacht werden soll, die Projekte sollen aber erst in der Moderationsrunde im Einzelnen erörtert werden. "Wir haben als Schwerpunktgemeinde nun sechs Jahre Zeit, die Wunschprojekte zu verwirklichen", sagt Klaus Hepp. In dieser Zeit hat das Dorf die Möglichkeit, vorrangig auf Fördermittel zuzugreifen. Zuschüsse bis zu 65 Prozent winken.

    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Michael Fenstermacher (mif)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Samstag

    13°C - 26°C
    Sonntag

    11°C - 24°C
    Montag

    10°C - 23°C
    Dienstag

    12°C - 23°C
    epaper-startseite
    Nahe-Zeitung.de bei Facebook
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige