40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Golden View Awards: Ein wahrhaft denkwürdiger Abend
  • Aus unserem Archiv

    Hoppstädten-WeiersbachGolden View Awards: Ein wahrhaft denkwürdiger Abend

    Dass es nicht mit rechten Dingen zuging, das deutete sich schon länger an. Vier Wochen lang hatten die Jungs vom Idar-Obersteiner Musiklabel Riverflow Entertainment damit geworben, dass Soulsänger Xavier Naidoo zur Verleihung des eigens von ihnen kreierten Musikpreises Golden View Awards zum Umwelt-Campus kommen würde. Erst auf Nachfrage der NZ stellte sich dann heraus, dass Naidoo seinen Preis nicht selbst entgegennehmen wird. Er meldete sich per Videobotschaft zu Wort, die vor der Show aufgezeichnet worden war. Doch das war nicht die einzige Krux an der Sache.

    Kevin Quint alias Kivi zeichnete sich selbst aus.  Foto: Reiner Drumm
    Kevin Quint alias Kivi zeichnete sich selbst aus.
    Foto: Reiner Drumm

    Schon das Veranstaltungsplakat blendete geschickt: Darauf wurden Naidoo, Dante Thomas (der auch anwesend war), die beiden DSDS-Stars Severino Seeger und Jesse Ritch sowie "many more" - zu Deutsch "viele andere" - als Nominierte angekündigt. So weit alles richtig. Doch die schwammige Aussage "many more" bezog sich in diesem Fall auf die Rapper Emer, Mvxxim und Zvr, die Band T.I.C. und Solokünstler Kivi, die allesamt Preise abräumten. Nun ist es so, dass sowohl Emer, der als Fanfavorit sowie für den besten Song ausgezeichnet wurde, als auch Mvxxim und Zvr, die den Preis für das beste Album erhielten, aus dem Hause Riverflow stammen. Kevin Quint, einer der Riverflow-Geschäftsführer, ist gleichzeitig als Rapper unter dem Künstlernamen Kivi unterwegs und zeichnete sich im Grunde selbst in der Kategorie "Best Artist" aus. Zur vierköpfigen Band T.I.C. wiederum, die zur besten Gruppe ernannt wurde, gehört neben Quint auch der zweite Geschäftsführer Tristan Logiewa.

    Die Veranstalter werteten den Verlauf des Abends als Erfolg. "Die Show war ausverkauft", sagte Quint. Die Besucher seien zufrieden gewesen, und die Künstler hätten viel Applaus für ihre Auftritte bekommen. Riverflow hatte zudem 30 junge Flüchtlinge von der Birkenfelder Elisabeth-Stiftung eingeladen, um zu zeigen, dass Musik integriert.

    Von unserer Reporterin Silke Bauer

    Silke Bauer kommentiert: Das ging nach hinten los
    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Donnerstag

    12°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 30°C
    Samstag

    15°C - 30°C
    Sonntag

    15°C - 29°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ