40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » "Film im Theater": "Song for Marion" handelt von unsterblicher Liebe
  • "Film im Theater": "Song for Marion" handelt von unsterblicher Liebe

    Idar-Oberstein. Als nächsten "Film im Theater" zeigen die Stadt Idar-Oberstein und die Initiative StattKino am Freitag, 26. Februar, im Stadttheater die britische Tragikomödie "Song for Marion". Der mit Gemma Arterton, Terence Stamp und Vanessa Redgrave hochkarätig besetzte Film erzählt von Liebe, Hoffnung und der magischen Kraft der Musik. Das Essen, das um 18.30 Uhr im Bankettsaal serviert wird, ist ebenfalls sehr britisch. Da die Plätze für das Essen begrenzt sind, ist eine vorherige Anmeldung notwendig.

    Glänzende Hauptdarsteller: Vanessa Redgrave als Marion und erence Stamp als Arthur. Foto: Ascot Elite Filmverleih
    Glänzende Hauptdarsteller: Vanessa Redgrave als Marion und erence Stamp als Arthur.
    Foto: Ascot Elite Filmverleih

    Die Filmhandlung: Rentner Arthur (Terence Stamp) ist ein mürrischer alter Mann, der außer seiner liebenswerten Ehefrau Marion (Vanessa Redgrave) nichts und niemanden wirklich mag. Marion ist begeistertes Mitglied in einem etwas anderen Gemeindechor, der auch einmal Lieder von Motörhead, Chaka Khan oder Salt 'n' Pepa anstimmt. Arthur kann nicht verstehen, warum Marion freiwillig und regelmäßig Zeit und Energie an dieses in seinen Augen peinliche Hobby verschwendet. Doch Marions Liebe zum Gesang ist trotz schwerer Krankheit unerschütterlich, und so unterstützt Arthur sie widerwillig dabei. Die junge Chorleiterin Elisabeth (Gemma Arterton) sieht in Arthur etwas Besonderes und will ihn unbedingt und gegen seinen vehementen Widerstand in ihren Chor aufnehmen. Hartnäckig bearbeitet sie den Misanthropen, und im Laufe der Zeit entdeckt Arthur seine verloren geglaubte Lebensfreude wieder.

    Die unkonventionelle Liebesgeschichte verblüfft durch ihre kraftvolle Dramatik voller Tragik und Komik, wie sie nur das Leben selbst schreiben kann. Tatsächlich merkte Regisseur Paul Andrew Williams an, dass "Song für Marion" von seinen Großeltern und ihrer Liebe inspiriert sei. Einfach schön ist auch, wie unperfekt und dadurch umso persönlicher und menschlicher die Lieder des Chores und die Soli vorgetragen werden. Das alles macht den Film zu einem Fest für Musikliebhaber und Freunde gehobener Schauspielkunst.

    Der Eintritt zum Film kostet 4 Euro, inklusive Essen 12 Euro. Anmeldungen zum Essen werden je nach Verfügbarkeit bis spätestens Montag, 22. Februar 2016, telefonisch angenommen unter der Nummer 06781/648 85 oder per E-Mail an kultur@idar-oberstein.de

    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Michael Fenstermacher (mif)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Dienstag

    15°C - 28°C
    Mittwoch

    15°C - 25°C
    Donnerstag

    15°C - 24°C
    Freitag

    14°C - 25°C
    epaper-startseite
    Nahe-Zeitung.de bei Facebook
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige