40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Einwohnerversammlung: Dambach hält an seinem Neubaugebiet fest
  • Aus unserem Archiv

    DambachEinwohnerversammlung: Dambach hält an seinem Neubaugebiet fest

    Die Ortsgemeinde Dambach behält ihr am nördlichen Rand des Dorfes gelegenes Neubaugebiet. Eine Aufhebung des Bebauungsplans, über die bereits im Gemeinderat diskutiert worden war, ist vom Tisch. Das ist das Ergebnis einer Einwohnerversammlung im Feuerwehrhaus, an der am Freitagabend rund 50 Dambacher teilgenommen und sich mehrheitlich für einen Erhalt ausgesprochen haben.

    Von unserem Redakteur Michael Fenstermacher

    An dieses Meinungsbild fühlt sich Ortsbürgermeister Bernd Märker gebunden und will das Thema nicht erneut in den Rat einbringen. "Dann lassen wir alles so, wie es ist", betonte er. Eine Erschließung des Neubaugebiets mit Straße, Rohrleitungen und Straßenbeleuchtung kommt vorerst allerdings nicht infrage, da die Gemeinde die Kosten in Höhe von rund 350 000 Euro aufgrund der schlechten Haushaltslage nicht stemmen kann. Laut dem Beigeordneten Hans-Jürgen Jost häuft die Gemeinde bereits jetzt ein jährliches Haushaltsdefizit von 10 000 bis 12 000 Euro an, das durch eine langfristige Finanzierung der Erschließung um rund 15 000 Euro anwachsen würde.

    Der von einem Teil der Einwohner geäußerten Ansicht, das Neubaugebiet könne einen "Schutzwall" gegen Lärmbelastung durch die im Birkenfelder Stadtwald entstehenden Windräder darstellen, widersprach Ortschef Märker. Zwar würden die vorläufigen Auflagen, die eine Drosselung beziehungsweise vollständige Abschaltung von zwei Windrädern in den Nachtstunden vorsehen, aufgrund der dortigen Grundstücke gelten, aber auch aufgrund von weiteren Punkten.

    Als entschiedener Gegner der drei Anlagen positionierte sich Rainer Bierbrauer, der Bernd Märker bei der Kommunalwahl am 25. Mai als Ortsbürgermeister ablösen will. Zwar lasse sich der bereits laufende Bau der Windräder nicht mehr verhindern. Doch Bierbrauer ist überzeugt, weitere Einschränkungen im Betrieb durchsetzen zu können und hat dazu eine Privatklage angestrengt. "Ich werde jeden Stock, den ich finde, in die Speichen werfen", sagte er und kündigte für den Fall seiner Wahl an, seine Aufwandsentschädigung in den Rechtsstreit investieren zu wollen, was ihm seitens eines Mitbürgers prompt den Vorwurf des Stimmenkaufs einbrachte.

    Auf die teils persönlichen Angriffe reagierte der Ortsbürgermeister gelassen und betonte, dass die Gemeinde während des Genehmigungsverfahrens weder angehört noch um Stellungnahme gebeten worden sei. Auch kann die Gemeinde als juristische Person nicht rechtlich gegen den Betrieb der Windräder vorgehen, wie Beigeordneter Jost klarstellte. Offen zeigte sich die Verwaltung unterdessen dafür, die Einrichtung eines weiteren Messpunktes im Dambacher Talkessel zur Überprüfung der dortigen Schallemissionen zu unterstützen.

    Weit weniger kontrovers diskutiert wurde in der Versammlung das Thema Waldflurbereinigung, die im Abschnitt Ellweiler-Dambach bis 2018 abgeschlossen sein soll. Auf Nachfrage aus der Bürgerschaft stellte Märker klar, dass die Begehungen zur Wertschätzung der betroffenen Flurstücke öffentlich angekündigt werden und jeder Waldbesitzer daran teilnehmen kann. Mitspracherechte der Waldbesitzer sollen außerdem durch eine noch zu gründende Teilnehmergemeinschaft abgesichert werden.

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail


    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Donnerstag

    16°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    9°C - 20°C
    Sonntag

    9°C - 21°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ