40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Die Tunnelbaustelle am Altenberg ist besonders knifflig
  • Die Tunnelbaustelle am Altenberg ist besonders knifflig

    Kreis Birkenfeld. Eckhard Hecht, der Leiter der Straßenmeisterei Kirn, ist derzeit Herr vieler Baustellen des Landesbetriebs Mobilität (LBM) Bad Kreuznach: In Birkenfeld wird gebaut, am Kreisel bei Neubrücke ist man gerade fertig geworden, in Mörschied und in Hottenbach warten Anlieger und Pendler sehnsüchtig auf die Wiederfreigabe der Straßen.

    Aber einer Baustelle gilt derzeit Hechts besonderes Augenmerk: der Austausch der defekten Übergangskonstruktion am Altenbergtunnel bei Idar-Oberstein. Am kommenden Montag soll dort der B 41-Verkehr wieder durch die Röhre fließen. Doch bis dahin ist noch viel akribische Arbeit nötig - und das Wetter muss auch mitspielen.

    Am Montagmittag ist es besonders knifflig: Ein Kranwagen hievt die neue "Üko" - so lautet die Baustellenabkürzung für das Teil aus Stahl und Gummi - in den vorher sauber freigelegten Leerraum im Übergang zwischen Tunnelfahrbahn und der vorliegenden Brückenkonstruktion. Es gilt, die fast 5 Tonnen schwere Konstruktion millimetergenau so einzusetzen, dass es später keine Überstände oder Dellen in der Fahrbahn gibt. Vor allem am Übergang am Rand, dort, wo die Stahlabdeckung später auf die Wasserablaufrinne trifft, muss jetzt ganz exakt gearbeitet werden. Darauf achtet Hecht besonders: "Wenn da der Schneepflug hängen bleibt, wäre das fatal..." Erst als an allen Übergangspunkten alles genau im Lot ist, werden die Armierungen miteinander verschweißt, und der Kranwagen kann wieder abrücken.

    Im nächsten Schritt wird die gesamte Konstruktion verschalt, in Beton gegossen und nach oben akribisch abgedichtet. Erst danach kann mit den Gussasphaltarbeiten begonnen werden. Die sind für Freitag oder Samstag angesetzt: "Dafür brauchen wir allerdings trockenes Wetter", richtet sich Hechts Blick skeptisch gen Himmel. Im Notfall wird auch am Sonntag oder in der Nacht gearbeitet.

    Die "Üko" gleicht im Übergang zwischen Tunnel und Brücke die temperaturbedingte Ausdehnung wie eine gummigelagerte Ziehharmonika aus - das können bis zu 4, 5 Zentimeter sein, weiß Hecht. 26 Jahre alt sind Brücke, Tunnel und Übergangskonstruktion nun schon, 1990 war Richtfest: "Das ist nach so langer Zeit normaler Verschleiß", beurteilt der Experte den Schaden - wie an anderen Brücken auch. Rund 140 000 Euro sind veranschlagt für die zweiwöchige Baustelle inklusive der sehr aufwendigen Sonderkonstruktion aus Stahl. Bisher seien die Arbeiten reibungslos vonstatten gegangen, berichtet der LBM-Mitarbeiter. Für die Autofahrer beruhigend: In dieser Zeit wurde auch die Tunnelreinigung durchgeführt, für die der Tunnel ansonsten für ein Wochenende gesperrt werden musste.

    Von unserem Redaktionsleiter Stefan Conradt

    Idar-Oberstein: B 41 ist am Samstagmittag wieder frei befahrbarNach Auffahrunfall wurde Stau noch länger
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail


    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Silke Bauer (sib)
    Reporterin
    Tel. 06781/605-62
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Nahe-Zeitung.de bei Facebook
    Anzeige
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Sonntag

    3°C - 7°C
    Montag

    0°C - 6°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    0°C - 7°C
    epaper-startseite
    Lokalsport der Nahe-Zeitung bei Facebook
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige