40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Die Feuerwehr ist ihr Leben
  • Aus unserem Archiv

    HeimbachDie Feuerwehr ist ihr Leben

    Sie ist offen, zupackend und optimistisch. Sie ist die neue Wehrführerin der Freiwilligen Feuerwehr Heimbach. Daniela Schmitt wurde bei einer außerordentlichen Versammlung mit einer Gegenstimme zur Nachfolgerin von Klaus-Peter Forster gewählt, der aus beruflichen Gründen kürzer treten will. Sie wird am Samstag die Urkunde im Rahmen der Jahresversammlung der Feuerwehr erhalten.

    Daniela Schmitt ist einsatzbereit.
    Daniela Schmitt ist einsatzbereit.
    Foto: Reiner Drumm

    Daniela Schmitt ist die erste und bislang einzige Wehrführerin in Kreis Birkenfeld. Für die 34-Jährige ist das nichts Außergewöhnliches. "Da machen nur die anderen etwas Besonderes draus", sagt sie. Sie weiß aber auch: "Als Frau muss man in Männerdomänen immer ein bisschen besser sein." Dass die Arbeit körperlich schwer sein kann, ist für sie kein Hindernis. Arbeiten unter Atemschutz sei auch für Männer sehr anstrengend.

     

    Daniela Schmitt wird ab nächsten Samstag die Wehr mit 28 Aktiven leiten. Das Geschäft ist ihr nicht fremd. Seit gut 20 Jahren ist sie bei der Feuerwehr, hat schon bei der Jugendwehr angefangen, war Stellvertretende Wehrführerin. Irgendwie gehörte das in der Familie Schmitt dazu. Der Vater war Feuerwehrmann, die beiden Brüder ebenfalls. Und sie eben auch. "Ich habe gemerkt, das ist mein Ding, das macht mir Spaß."

    Dass die Wirtschaftsingenieurin bei der ADD in Trier Sachbearbeiterin im Bereich Brand- und Katastrophenschutz ist, ist da nur konsequent. "Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht." Auch dort ist sie die einzige Frau. "Na und? Entweder man kann seine Arbeit, oder man kann sie nicht."

    Daniela Schmitt kann und hat deshalb bei den Kollegen keine Probleme, akzeptiert zu werden. Natürlich dürfe man nicht zimperlich sein. Umkleiden mit Männern im selben Raum darf nicht schrecken. Sie ist keine, die mit dem "Weibchenbonus" kokettiert, sie packt lieber zu. Den Respekt der Kollegen hat sie sich in vielen Jahren erarbeitet.

     

    Die Brandoberinspektorin sieht die größte Herausforderung der örtlichen Wehren in der demografischen Entwicklung. Deshalb liegt ihr wie ihrem Vorgänger Forster, der wegen beruflicher Herausforderungen das Amt abgegeben hat, die Jugendarbeit am Herzen. "Wir müssen Mitglieder werben und sie auch halten, das ist die größte Herausforderung", sagt Schmitt. Bei der hohen Zahl von Auspendlern ist die Sicherstellung der Tagesalarmbereitschaft eine weitere große Aufgabe. Wenn um 11 Uhr Alarm gegeben würde, wäre Daniela Schmitt nicht vor Ort. "Kein Problem, ich habe einen fähigen Stellvertreter." Nicht nur auf Dirk Pontius verlässt sich die Fachfrau, auch auf die anderen Kollegen. "Feuerwehrarbeit ist Teamarbeit. Nicht die Einzelperson zählt, sondern die Gruppe."

    Natürlich wird sie ihren eigenen Stil entwickeln. Sie sei anders fürsorglich als ein Mann, melden ihr die Kollegen zurück. Dass diese Position mit viel Arbeit und Verantwortung verbunden ist, weiß sie. Ihre Mandate im Ortsgemeinderat und im Verbandsgemeinderat will sie deshalb aber nicht aufgeben.

    Von unserer Redakteurin

    Gabi Vogt

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail


    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Montag

    9°C - 22°C
    Dienstag

    11°C - 26°C
    Mittwoch

    15°C - 30°C
    Donnerstag

    15°C - 28°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ