40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Besinnliches zur Fastenzeit: Bläser spielen Lichttöne in Heimbacher Kirche
  • Besinnliches zur Fastenzeit: Bläser spielen Lichttöne in Heimbacher Kirche

    Heimbach. Es war ein Abend der Stille und Besinnlichkeit, die schon vor den Türen der katholischen Kirche spürbar war - nicht wie sonst bei Veranstaltungen im Gotteshaus, wenn sich Menschen auf dem Vorplatz unterhalten oder einander lebhaft begrüßen. An diesem Abend hatte man eher den Eindruck, es würde gar nichts stattfinden, so ruhig war es auf dem kleinen Vorplatz, und erst beim zaghaften Öffnen der Tür war man gewiss, dass zu einem Konzert eingeladen worden war.

    Bewusst spärlich ausgeleuchtet war die Szenerie in der Heimbacher Kirche bei den Darbietungen des Ensembles Brass fo(u)r Fun.  Foto: Ilona Brombacher
    Bewusst spärlich ausgeleuchtet war die Szenerie in der Heimbacher Kirche bei den Darbietungen des Ensembles Brass fo(u)r Fun.
    Foto: Ilona Brombacher

    Von unserer Mitarbeiterin Ilona Brombacher

    Drinnen wurden die Besucher von dezent platzierten Teelichtern und Kerzen in der ansonsten unbeleuchteten Kirche empfangen. Einzig das große Triptychon war von oben lichtbestrahlt. Wer seinen Platz noch nicht gefunden hatte, bewegte sich möglichst geräuschlos, während die letzten Vorbereitungen zum Konzert "LichtTöne" des Blechbläserquartetts Brass fo(u)r Fun noch schemenhaft wahrnehmbar waren. Vor den Musikern lag schräg zum Publikum gerichtet eine große Platte mit einem weißen Tuch bedeckt, in deren Mitte ein kleiner Lichterkreis die Szenerie in sehr sanftes Licht tauchte.

    Sabrina Grammes von der Eventgruppe Heimbach und ihre Mitstreiterinnen Anne Kiefer, Anne Bauerfeld und Kathrin Saar begrüßten die gut 50 Gäste mit der Aufforderung, sich in dieser Übergangszeit vom dunklen Winter in den hellen Frühling von den leisen Tönen bei sanftem Licht inspirieren zu lassen und sich dem ein oder anderen Gedanken zu stellen. In dieser Zeit, in der Vorbereitung auf das Osterfest, gelte es besonders, sich den Fragen nach der Sinnhaftigkeit des Lebens zu stellen und darauf zu schauen, welchen Beitrag man selbst leisten kann, um das Leben lebenswert und segensreich zu machen.

    In diesem Sinne leiteten die vier Frauen mit kleinen, bedacht ausgewählten Texten über zur nächsten Phase, in der ein weiterer Kerzenring angezündet wurde, der schließlich ein leuchtendes Auge darstellte. Mit einer kurzen Geschichte über einen Rabbiner, der seinen Schülern erklärte, woran man erkenne, dass die Nacht zum Tag wird, wurde daran erinnert, auf das Wesentliche zu schauen: im Gegenüber den Bruder und die Schwester zu sehen. Um Vertrauen ging es in der Geschichte über den blinden Bettler, der von Jesus geheilt wurde. Jesus, der Licht bringende Sohn Gottes, mache "unsere Köpfe nachdenklich und unsere Herzen empfindsam für das Wesentliche" und damit gebe er dem Leben Sinn und den Menschen Orientierung, die "heilsam und verlässlich ist". Gerade an Ostern werde deutlich, dass Finsternis überwunden werden kann und Tatkraft und Fantasie zu neuem Leben erwachen.

    Dirk König, Tubist des Bläserensembles, lieferte interessante Infos zu den Musikstücken. Jeweils drei musikalische Beiträge umfasste ein Set der 2015 gegründeten Brassformation mit Armin Reckel und Dirk Mittelstädt an den Trompeten und Flughörnern und Carina Conzelmann am Euphonium. Die vier Bläser schafften es, mit ihren Instrumenten die besinnliche Stimmung aufzufangen und mit gefühlvoller Intonation die Gedanken zu begleiten. Im Anschluss durften sich die Besucher nach zwei Zugaben bei einem kleinen Fastenumtrunk über die Impulse austauschen. Positiv überrascht zeigte sich Sabrina Grammes über die vielen Gäste, begrüßte besonders herzlich einen syrischen Flüchtling: "Wir alle heißen Sie willkommen."

    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail


    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Silke Bauer (sib)
    Reporterin
    Tel. 06781/605-62
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Nahe-Zeitung.de bei Facebook
    Anzeige
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Sonntag

    3°C - 7°C
    Montag

    0°C - 6°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    0°C - 7°C
    epaper-startseite
    Lokalsport der Nahe-Zeitung bei Facebook
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige