40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Bebauungsplan für Marktschule verabschiedet
  • Aus unserem Archiv

    Idar-ObersteinBebauungsplan für Marktschule verabschiedet

    Ohne Diskussion wurden in der jüngsten Sitzung des Stadtrats der Bebauungsplan "Am Markt" sowie dessen Begründung einstimmig als Satzung beschlossen. Die Planung umfasst die frühere Marktschule, deren ehemalige Turnhalle, den Schulhof und das ehemalige Feuerwehrgerätehaus mit Hausmeisterwohnung neben der Marktschule.

    Der Spielplatz muss Autostellflächen weichen, dafür soll der Baumbestand und die Fassade der Marktschule erhalten bleiben. Die neuen Besitzer, chinesische Investoren, wollen Handelsfirmen im stadtbildprägenden Gebäude mitten in Idar ansiedeln.  Foto: Hosser (Archiv)
    Der Spielplatz muss Autostellflächen weichen, dafür soll der Baumbestand und die Fassade der Marktschule erhalten bleiben. Die neuen Besitzer, chinesische Investoren, wollen Handelsfirmen im stadtbildprägenden Gebäude mitten in Idar ansiedeln.
    Foto: Hosser (Archiv)

    Von unserem Reporter Jörg Staiber

    Zuvor war der Bebauungsplan in Sitzungen des Bauausschusses im November vergangenen Jahres und am 10. März dieses Jahres sowie in der Stadtratssitzung am 16. Dezember vergangenen Jahres jeweils im nicht öffentlichen Teil beraten worden. Vom 4. Januar bis 5. Februar war der Plan zur Einsicht ausgelegt worden, in dieser Zeit wurden keine Bedenken oder Anregungen vorgebracht.

    Das Marktschulgebäude ist an einen chinesischen Investor verkauft worden, der dort laut Vorlage Handelsfirmen ansiedeln möchte. Dafür gibt der Bebauungsplan grünes Licht, der das Areal als "Kerngebiet" festlegt, sodass dort grundsätzlich auch großflächiger Einzelhandel möglich ist. Der stadtbildprägende Charakter des Gebäudes soll durch eine Reihe von Auflagen gewahrt bleiben. So müssen sich Um- und Anbauten an Fensterfluchten und den Proportionen des Gebäudes orientieren. Zudem ist das Anbringen von Außenwerbung eingeschränkt.

    Auf dem früheren Schulhof muss der Spielplatz Stellplätzen für Autos weichen, während der Baumbestand erhalten bleiben soll. Zudem muss für jeweils zehn Stellplätze ein großkroniger Laubbaum gepflanzt werden, so eine Auflage. An der Außenseite des früheren Schulgebäudes darf ein Aufzug gebaut werden. Die ehemalige Turnhalle und das Feuerwehrgerätehaus sind von der Familie von Pock, die die Gaststätte "Brauhaus" betreibt, gekauft worden. Die frühere Turnhalle soll zukünftig für "Erlebnisgastronomie" genutzt werden und einen Braukessel erhalten, in dem vor Ort gebraut wird und auch Braukurse abgehalten werden.

    Ein kleiner Markt mit regionalen Produkten soll ebenfalls in der Halle untergebracht werden. Unter den alten Baumbeständen des Schulhofes soll ein Biergarten entstehen. Nach Auskunft der Familie von Pock ist damit zu rechnen, dass die Eröffnung Ende dieses oder Anfang des kommenden Jahres gefeiert werden kann.

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail


    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    9°C - 21°C
    Sonntag

    8°C - 21°C
    Montag

    11°C - 24°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ