40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » 140 Bewerberinnen wollen Shopping Queen werden
  • Aus unserem Archiv

    Idar-Oberstein140 Bewerberinnen wollen Shopping Queen werden

    Wer wird die erste Idar-Obersteiner Shopping-Queen? Die Bewerbungsphase ist abgeschlossen. Am Dienstag wurden in den Räumen der NZ-Redaktion die Kandidatinnen ausgewählt. Rund 140 Kärtchen waren in den Geschäften im Innenstadtbereich ausgefüllt und in die in den Läden aufgestellten Boxen gesteckt worden.

    Los geht es mit der Shopping-Queen-Aktion der Schmuckstadt. Die Teilnehmerinnen wurden gestern aus den Bewerbungskarten herausgefischt. NZ-Redakteurin Vera Müller (von links), Martina Wenz und Christian Friedel freuen sich über die Resonanz. Foto: Hosser
    Los geht es mit der Shopping-Queen-Aktion der Schmuckstadt. Die Teilnehmerinnen wurden gestern aus den Bewerbungskarten herausgefischt. NZ-Redakteurin Vera Müller (von links), Martina Wenz und Christian Friedel freuen sich über die Resonanz.
    Foto: Hosser

    Von unserer Redakteurin Vera Müller

    Initiatorin und Sponsorin Martina Wenz (Firma Schmäler-Wenz Idar-Oberstein) freute sich ebenso wie Stadtmarketing-Geschäftsführer Christian Friedel über die große Resonanz.

    Die Idee kommt an, Frauen aller Altersklassen fühlten sich angesprochen und wollen in den Wettbewerb einsteigen. Menschen in die Fußgängerzone locken, zeigen, was es hier alles gibt: Darum geht es bei der Aktion, die sich mit Blick aufs Konzept an die erfolgreiche Doku-Reihe des Fernsehsenders Vox, der mit der Shopping Queen regelmäßig Top-Quoten einfährt, anlehnt. Unterteilt wird in Idar-Oberstein in fünf verschiedene Altersklassen: 18 bis 25, 25 bis 35, 35 bis 45, 45 bis 55 und 55 und älter.

    Unsere fünf Schmuckstadt-Kandidatinnen erhalten jeweils 400 Euro bar auf die Hand und dürfen damit innerhalb von vier Stunden im innerstädtischen Raum Kleidung, Schuhe und Accessoires kaufen, sich frisieren und schminken lassen. Hierfür kann jede Teilnehmerin eine Beraterin oder einen Berater mitnehmen. Was den Friseur betrifft, haben die Kandidatinnen freie Wahl. Dort soll letztlich das gesamte Outfit zu sehen sein.

    Die NZ wird die Frauen begleiten und über die Shopping-Erlebnisse und -ergebnisse berichten. Zum Schluss der Aktion können die NZ-Leser die Outfits - die die Frauen natürlich behalten dürfen - bewerten, Punkte zwischen 0 und 10 vergeben. Und dann präsentieren sich die Teilnehmerinnen bei den Wirtschaftstagen im August in der Messehalle.

    Das Motto steht, weil es passt: "Schick zur Messe!" Und wie "schick" dann genau aussieht, bleibt abzuwarten. Da dürfte es unterschiedliche Interpretationen geben. Große Märkte sind tabu. Es darf gefeilscht werden, das Budget muss schließlich reichen. Für den Fahrdienst sorgt die Firma Schmäler-Wenz. Das Auto soll an peppigen Magnetschildern mit Farbakzenten in Pink zu erkennen sein.

    Einen Hauptpreis soll es für die beste Shopperin der Stadt geben: Ein 500 Euro-Gutschein kann in Geschäften der Stadt ausgegeben werden. Der zweite Preis ist eine umfangreiche Stilberatung bei Antje Drumm (Wickenrodt) im Wert von 109 Euro. Die 44-Jährige arbeitet in Wickenrodt und Kirn in eigenen Salons als Friseurmeisterin,Visagistin sowie Farb-und Stilberaterin. Sie gibt Typ- und Stilberatungs-Kurse und hält Vorträge in den Volkshochschulen Idar-Oberstein und Kirn. Der nächste Kurs ist am Donnerstag, 20. März, in Idar-Oberstein.

    150 Euro wird Martina Wenz der Stefan-Morsch-Stiftung zukommen lassen. "Damit möchte ich allen danken, die mitgemacht haben. Und so kommt da auch noch einem guten Zweck ein bisschen Geld zu."

    Als Shopping-Queen-Kandidatinnen ausgelost wurden: Ruth Becker (58), Beate Jaworska (19), Andrea Müller (34), Yvonne Fickinger (38), Carmen Faller (49).

    Idar-Obersteiner-Einkaufsgutscheine gewonnen haben: Sabine Heß, Christine von der Burg, Julia Sieber, Regina Gehres, Verena Buschbaum, Michelle Williams, Jaqueline Conradt, Andrea Kuhn, Tanja Denzer, Karin Becker. Gutscheine fürs Open-Air-Kino an der Weiherschleife erhalten Emilia Kemmer und Charlene Kemmer.

    Shopping-Queen: Erste Kandidatin hatte nur einen Euro übrig Schritt für Schitt: So wurde unsere Shopping-Queen-Kandidatin schick für die MesseShopping-Queen gesucht: Teilnahmekarten liegen in Geschäften aus Die erste Shopping-Queen gewinnt 500 Euro Initiative: Schmuckstadt sucht ihre erste Shopping-Queen
    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Mittwoch

    15°C - 28°C
    Donnerstag

    12°C - 27°C
    Freitag

    15°C - 28°C
    Samstag

    16°C - 31°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ