40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Viele buchen Reise nach Ägypten um
  • Aus unserem Archiv

    Cochem-ZellViele buchen Reise nach Ägypten um

    Das Auswärtige Amt rät aufgrund der instabilen Lage in Ägypten von Reisen dorthin dringend ab. Viele deutsche Reiseveranstalter haben daraufhin ihre Reisen in das Land der Pyramiden bis Mitte Februar abgesagt und fliegen selbst die Touristenzentren am Roten Meer vorläufig nicht mehr an. Das bekommen auch die Reisebüros im Kreis Cochem-Zell zu spüren.

    Die Resiebüros im Kreis nehmen derzeit viele Umbuchungen vor.
    Die Resiebüros im Kreis nehmen derzeit viele Umbuchungen vor.
    Foto: dpa

    Cochem-Zell - Das Auswärtige Amt rät aufgrund der instabilen Lage in Ägypten von Reisen dorthin dringend ab. Viele deutsche Reiseveranstalter haben daraufhin ihre Reisen in das Land der Pyramiden bis Mitte Februar abgesagt und fliegen selbst die Touristenzentren am Roten Meer vorläufig nicht mehr an. Das bekommen auch die Reisebüros im Kreis Cochem-Zell zu spüren.

    Beim Alltours-Reisebüro in Cochem werden derzeit 15 Anfragen von Kunden bearbeitet, die eigentlich in Ägypten Sonne tanken wollten. „Die meisten unserer Kunden buchen komplett um“, sagt Tanja Sattler. Das heißt: Wer seine Reise ans Rote Meer in den kommenden Tagen beginnen wollte, weicht auf ein anderes Reiseziel aus. „Besonders beliebt sind die Kanaren. Inzwischen wird es aber schon schwierig, Alternativen zu finden“, sagt Sattler. Wollen die Kunden ihre Reise aus diesem Grund stornieren, bekommen sie in den meisten Fällen ihr Geld zurück. „Bei den großen Reiseveranstaltern gibt es da in der Regel keine Probleme“, weiß Susanne Lübke vom Reisebüro Lübke in Kaisersesch. Für sie stellt sich die Frage im Moment allerdings nicht. „Ich habe nur zwei Kunden, die für Ende Februar eine Reise nach Ägypten geplant haben. Sie wollen erst einmal abwarten.“

    Rund zehn Umbuchungen oder Stornierungen hat dagegen Florian Hartmann vom Reisebüro Herberholz in Treis-Karden schon bearbeitet. Er hält die Praxis der Reiseveranstalter, Ägypten vorläufig nicht anzufliegen, für sinnvoll: „Es geht ja nicht nur um die Sicherheit, sondern auch um die Versorgung“, meint der Reiseverkehrskaufmann. Die Ausgangssperren in Ägypten könnten auf Dauer dazu führen, dass auch die Hotels in den im Moment noch ruhigen Badeorten am Roten Meer nicht mehr beliefert werden können. ank

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Sonntag

    11°C - 21°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    14°C - 25°C
    Mittwoch

    16°C - 29°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige