40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Vertrag schlecht formuliert: Sparkasse Mittelmosel muss 20900 Euro zahlen
  • Bernkastel-Kues/CochemVertrag schlecht formuliert: Sparkasse Mittelmosel muss 20900 Euro zahlen

    Zur Zahlung von rund 20.900 Euro nebst Zinsen an drei Kläger hat das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz die Sparkasse Mittelmosel Eifel Mosel Hunsrück verurteilt. Das OLG bestätigte die Wirksamkeit des Widerrufes von drei Darlehensverträgen, die das Landgericht Trier zuvor ebenfalls so festgestellt hatte. Die Sparkasse war danach in die Berufung vor das OLG gezogen.

    Hintergrund des Rechtsstreites sind drei Darlehensverträge aus dem Jahr 2004, die nach einem Immobilienverkauf im Jahr 2014 abgelöst worden waren. Die drei Kläger mussten damals Vorfälligkeitsentschädigungen an die Sparkasse zahlen. ...

    Lesezeit für diesen Artikel (415 Wörter): 1 Minute, 48 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    17°C - 29°C
    Sonntag

    16°C - 27°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige